Newsticker
Wolodymyr Selenskyj fordert eine Einstufung Russlands als Terrorstaat.
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Einkaufen in Augsburg: Wenig Weihnachtsgeschäft trotz voller Innenstadt

Augsburg
05.12.2021

Einkaufen in Augsburg: Wenig Weihnachtsgeschäft trotz voller Innenstadt

Obwohl am Samstag viele Menschen in der Innenstadt, wie hier in der Annastraße, unterwegs waren, beklagt sich der Einzelhandel über schlechte Umsätze.
Foto: Bernd Hohlen

Plus Am Samstag bummelten viele Menschen durch die Augsburger Fußgängerzone. Doch die Einzelhändler beklagen sich über einen geringen Umsatz. Was verändert sich mit 2G?

Am zweiten Adventswochenende war die Innenstadt teilweise gut gefüllt mit Menschen, die durch Einkaufsstraßen bummelten. Doch in großer Einkaufslaune waren sie offenbar nicht - viele Händler beklagten sich, dass in ihren Geschäften kaum etwas los war. Und die Corona-Verschärfungen, unter anderem für den Handel, die am Mittwoch in Kraft treten sollen, lassen nichts Gutes für das Weihnachtsgeschäft erhoffen, war die fast einhellige Meinung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.12.2021

Schon erstaunlich das Gemaule und die Ausreden von Händlern und Kunden. "Ich habe gar kein Smartphone", "Ständig das Smartphone rausholen" (geht fürs Fotoschießen auch), "Gut, dass Buchhandlungen ausgenommen sind". Warum können Händler nicht einfach 2G durchgehend als Wettbewerbsvorteil sehen? Die prekären Ungeimpften mit wenig Kaufkraft und einem Drang zu Billigketten bleiben weg und die anderen geben ohne Gedränge viellecht mehr aus.

Permalink
05.12.2021

Zitat: "Er wäre für Stichproben oder beispielsweise Armbändchen für Geimpfte, wie sie mittlerweile in Hamburg und anderen Bundesländern im Einsatz sind. "Wer sich nicht an die Regeln hält und erwischt wird, begeht eine Ordnungswidrigkeit und wird entsprechend bestraft", sagt er"
(edit/mod/NUB 7.2)

Permalink