Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Jörg Escher gewinnt 1000 Euro beim Retro-Rätsel unserer Zeitung

Augsburg
09.05.2022

Jörg Escher gewinnt 1000 Euro beim Retro-Rätsel unserer Zeitung

Jörg Escher aus Augsburg hat beim Retro-Rätsel unserer Redaktion 1000 Euro gewonnen.
Foto: Fridtjof Atterdal

Jörg Escher hat beim Retro-Rätsel unserer Redaktion 1000 Euro gewonnen. Mit dem Gewinn will er seine Tochter überraschen. Was ihm die tägliche Zeitungslektüre bedeutet.

Jörg Escher liebt Rätsel, Sudoku und jede Art von Preisausschreiben. "Ich mache regelmäßig bei Gewinnspielen mit, auch in der Tageszeitung - gewonnen habe ich noch nie etwas", berichtet er. Umso größer die Freude über den Anruf der Augsburger Allgemeinen : 1000 Euro gab es für die richtige Lösung des Retro-Rätsels am Montag. Was er mit dem Geld anfangen will, weiß der 62-Jährige schon genau.

"Zuerst habe ich an einen Fake-Anruf gedacht", verrät Escher. Dass er wirklich so viel Geld gewonnen hat, wollte er nicht glauben. "Ich habe auch schon mal einen Porsche gewonnen - den Schlüssel habe ich bis heute nicht im Briefkasten", sagt er lachend. Das Retro-Rätsel am Montag sei nicht schwer gewesen. "Der Elektrowagen auf A2 hat da so gar nicht hingepasst", hat er gleich erkannt.

Das Retro-Rätsel unserer Zeitung macht Jörg Escher jeden Morgen mit

Jörg Escher ist ein neuerer Leser der Augsburger Allgemeinen - doch schon jetzt will er die tägliche Lektüre nicht mehr missen. "Ich bin gerade gesundheitlich ans Haus gefesselt und habe deshalb ein 3-Monats-Abo abgeschlossen", berichtet er. "Ich muss sagen, ich bin von der Zeitung begeistert." Jeden Morgen beginnt für ihn der Tag mit einem großen Pott Kaffee und der Zeitung. "Da bin ich erst mal für mindestens zwei Stunden gut beschäftigt", so Escher. Das Retro-Rätsel macht er jeden Morgen mit.

Wegen seiner gesundheitlichen Einschränkungen sei an Reisen gerade nicht zu denken - eine Verwendung für den Gewinn hat er trotzdem. "Wir erwarten gerade unser zweites Enkelchen - da können wir das Geld sicher gut gebrauchen." Es wird das zweite Mädchen unserer Tochter - die Grundausstattung ist also noch vorhanden", so der Großvater. "Aber ich bin mir sicher, dass meine Tochter eine gute Verwendung für das Geld finden wird."

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.