Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Kraftstoff unter dem Spickelbad: Stadt reagiert auf Vermutungen zur Ursache

Augsburg
13.01.2022

Kraftstoff unter dem Spickelbad: Stadt reagiert auf Vermutungen zur Ursache

Das Spickelbad ist wegen eines technischen Defekts bis auf Weiteres geschlossen.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Im Grundwasser unter dem Spickelbad wurde Kraftstoff entdeckt. Ein Leser hat eine Vermutung, woher dieser kommen könnte. Wie die Stadt darauf reagiert.

Seit Mittwoch vergangener Woche ist das Spickelbad wegen eines technischen Defekts geschlossen. Die Stadt Augsburg geht gegenwärtig davon aus, dass das Hallenbad auf alle Fälle noch in der kommenden Woche zu ist. Ob der Betrieb danach wieder aufgenommen werden kann, ist zumindest fraglich. Die Ursachenforschung läuft noch. Eine Gesundheitsgefährdung für die Bevölkerung hatte die Stadt frühzeitig ausgeschlossen. Im Boden war Kraftstoff entdeckt worden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.