Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Newsticker
Russische Polizei nimmt Hunderte Teilnehmer bei Anti-Kriegs-Protesten fest
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg - Nachruf: Paolo Cardinale war Maestro unter Pizzabäckern

Nachruf
23.09.2022

Der Maestro unter den Augsburger Pizzabäckern ist gestorben

So kannten viele Augsburgerinnen und Augsburger Paolo Cardinale.
Foto: Enzo Dragone

Jahrzehnte fertigte er die Pizza in der Pizzeria Dragone. Nun ist Paolo Cardinale im Alter von 73 Jahren gestorben. Seine letzte Ruhe hat er in Salerno gefunden.

Er war einer der bekanntesten Pizzabäcker in Augsburg, Gäste begrüßten ihn respektvoll mit "Maestro", im Dragone in der Wintergasse ist sogar eine Pizza nach ihm benannt. Der plötzliche Tod von Paolo Cardinale (73) bewegt viele Menschen, für die er mehr als ein "Pizzaiolo" war. "Ich trauere sehr um meinen guten Freund", sagt Enzo Dragone, der während seines Urlaubs in der Heimat Kalabrien die schockierende Nachricht vom Tod seines langjährigen Wegbegleiters vernahm. Cardinale hatte er 1998 im Lokal seines Bruders kennengelernt.

Paolo Cardinale fand auf Umwegen zur Augsburger Pizzeria Dragone

Als er am Judenberg vor sechs Jahren zusammen mit seiner Frau Maria seine eigene Trattoria eröffnete, blieb es bei der engen Freundschaft, Paolo war dort ein oft gesehener Besucher. "Jeder zweite Augsburger hat eine Pizza von Paolo gegessen", glaubt Dragone. Für viele war es eine Freude, ihm bei seiner kunstvollen Arbeit am Pizzaofen zuzuschauen, wo sie erlebten, wie er aus Pizzabacken eine Philosophie machte. Paolo Cardinale stammt aus Salerno nahe der Amalfi-Küste. Für Touristen ist sie eine Bilderbuchregion, ihm konnte sie keine wirtschaftliche Zukunft bieten.

Der Lehrer unterrichtete an Grundschulen und im Gefängnis; weil er keine dauerhafte Anstellung fand, ging er zum Geldverdienen nach Deutschland. Donauwörth war seine erste Station, es folgte Augsburg. Hier blieb er seinem Fußballclub Napoli Calcio treu und teilte die große Leidenschaft seiner Landsleute für die Fußballerlegende Diego Maradona. Seine letzte Ruhestätte hat Paolo Cardinale in Salerno gefunden. In Augsburg wird man ihn als feinen und gebildeten Signore am Pizzaofen in guter Erinnerung behalten. (AZ)

Lesen Sie dazu auch

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.