Newsticker
Ukrainische Truppen stoßen von Charkiw bis zur russischen Grenze vor
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Nicht erschrecken: Probealarm ertönt am Donnerstag in Augsburg

Augsburg
09.05.2022

Nicht erschrecken: Probealarm ertönt am Donnerstag in Augsburg

Am Donnerstag werden Warnsirenen in Augsburg für einen Probealarm heulen.
Foto: Stadt Augsburg

In Augsburg heulen am Donnerstag zwischen 11 und 11.15 Uhr die Sirenen. Bei dem Probealarm handelt es sich um eine bundesweite Aktion.

Am Donnerstagvormittag wird es in Augsburg laut. Grund ist eine Sirenenprobe. Die Stadt Augsburg weist frühzeitig darauf hin, dass keine akute Gefahr bestehe. Es ist eine bundesweite Aktion am Donnerstag. Zwischen 11 und 11.15 Uhr heulen die Sirenen.

Auf Initiative des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wird am Donnerstag, 12. Mai, der bundesweite Probealarm durchgeführt. Zu hören ist dabei ein Heulton von einer Minute Dauer. Bei einer schwerwiegenden Gefahr für die öffentliche Sicherheit soll dieser Heulton die Bevölkerung dazu veranlassen, das Radio einzuschalten und auf Rundfunkdurchsagen zu achten, teilt die Stadt mit.

Sirenen-Test in Augsburg: Der bundesweite Warntag ist einmal im Jahr

Der Probealarm dient ebenfalls dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenen-Warnsystems zu überprüfen. Die Bevölkerung wird nach dem Probealarm von Funk und Fernsehen informiert, dass es sich um einen Probealarm gehandelt habe und keine Gefahr bestehe. Der bundesweite Warntag soll jährlich wiederholt werden. Zusätzlich finden weiterhin die beiden landesweiten Probealarme statt. In Bayern könnte er dann im Oktober sein.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.