Newsticker
RKI: 135.461 neue Corona-Ansteckungen, 179 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 772,7
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Polizist über Taktik bei Corona-Demos: "Polizeikette ist eine klare Botschaft"

Augsburg
15.01.2022

Polizist über Taktik bei Corona-Demos: "Polizeikette ist eine klare Botschaft"

An der Polizeikette in der Maxstraße ging es bei der vergangenen Corona-Demonstration für die Protestierenden nicht weiter.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Mit zwei Polizeiketten versuchten die Einsatzkräfte zuletzt, das Demonstrationsgeschehen in Augsburgs Innenstadt unter Kontrolle zu halten. Was man damit bezweckte.

Herr Crauser, bei der letzten Corona-Demonstration hat die Polizei beim Ulrichsplatz und am anderen Ende der Maxstraße jeweils eine Kette gebildet. Die Protestierenden durften dort nicht mehr durch. Was steckt hinter dieser Taktik?

Simon Crauser: Es gibt die Versammlungsfreiheit, aber so eine Menge an Menschen kann sich nicht einfach bewegen, wie sie will, vor allem dann nicht, wenn diese Versammlung gar nicht angezeigt ist. Wenn 2000 Menschen unkontrolliert durch die Stadt laufen, können gefährliche Situationen entstehen. Unser Hauptziel ist es, die Demonstration in kontrollierte Bahnen zu lenken. Dafür versuchen wir auch, die vielen Teilnehmenden mit unserem Lautsprecherwagen anzusprechen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.