Newsticker
Polens Präsident Andrzej Duda wirft der Bundesregierung Wortbruch vor
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Schwarze Kiste an der Haunstetter Straße schließt

Augsburg
07.01.2022

Erste Filiale: Schwarze Kiste an der Haunstetter Straße schließt

Die Schwarze Kiste eröffnete an der Haunstetter Straße in Augsburg vor fast zehn Jahren. Der Inhaber gab nun das Aus für den Standort bekannt.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Anstehende Investitionen in die Filiale an der Haunstetter Straße hätten sich nicht gerechnet. Inhaber Sebastian Hrabak will sich auf andere Standbeine konzentrieren.

Vor fast zehn Jahren fing für die Schwarze Kiste an der Haunstetter Straße alles an. Dort verkaufte Inhaber Sebastian Hrabak und sein Team zunächst Kaffee, andere Getränke sowie Snacks aus dem umgebauten Imbiss-Wagen, später wurde der Standort durch einen "Kaffeegarten" und Räumlichkeiten erweitert. Nun verkündete er das Aus für die Filiale und erklärt, was es für sein Unternehmen bedeutet, das sich seit März 2020 in einem Insolvenzverfahren befindet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

06.01.2022

Mit dem Begriff "Insolvenz" wird in der Berichterstattung (nicht nur in dieser Sache) so umgegangen, als fiel sie vom Himmel und wäre etwas normales und alltägliches. In erster Linie ist es meist eine auf unternehmerisches Versagen folgende Eigensanierung auf Kosten und zu Lasten Dritter und damit weder etwas normales oder gar etwas tolles. Und die Pleitiers können mit anderen Projekten weitermachen als wäre nichts geschehen.

Permalink
05.01.2022

Bitte keine so große Lobhudelei für die "Schwarze Kiste", Die befinden sich in Insolvenz, größtenteils hausgemacht. Lokalitäten eröffnen, wieder schließen, falsch, bzw. "schlampig" investiert. Bei einer Insolvenz sind meist Lieferanten und Geldgeber die Geschädigten.

Permalink