Newsticker
Geberkonferenz verspricht 1,5 Milliarden Euro für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Sommer in der Stadt: Heiße Gläser, heiße Küsse und warme Freibäder

Augsburg
20.06.2022

Sommer in der Stadt: Heiße Gläser, heiße Küsse und warme Freibäder

Fast 5000 Besucher kamen am Sonntag ins Familienbad in Augsburg. Der Andrang am Montag war geringer. Kein Wunder: die Ferien sind vorbei und nachmittags zog auch ein Gewitter auf.
Foto: Bernd Hohlen

Plus In einer Gastroküche sind es am Sonntag mehr als 50 Grad, das Staatstheater meldet 37 Grad auf Freilichtbühne. Abends locken Biergarten und Kino viele Gäste an.

Augsburg schwitzt! Das zurückliegende Wochenende war das bislang heißeste in diesem Jahr. Am Sonntag zeigte das Thermometer 36 Grad an. An vielen Orten im Stadtgebiet, an denen die Sonne herunterbrannte, war es noch wärmer. Straßen blieben tagsüber wie leer gefegt, viele Menschen zogen sich vor der Hitze in die eigenen vier Wände zurück. Rollladen runter, lautete die Maxime. Wer draußen war, den zog es an Seen und in die Freibäder, wo sich teils lange Warteschlangen an den Kassen bildeten. Gut besucht waren abends dann die Biergärten. Eine schweißtreibende Angelegenheit sind Aufführungen auf der Freilichtbühne, dort herrschten am Samstag bei der Premiere Temperaturen von 37 Grad.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.