Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Kinderwunsch
Kinderwunschzentrum Augsburg Eltern Schwangerschaft Geburt ICSI IVF künstliche Befruchtung

Tabuthema Kinderwunschbehandlung: Wie Paare um ihren Traum ringen

Foto: Klaus Rainer Krieger/Fabian Strauch, dpa

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann Paare zermürben. Doch immer mehr suchen Hilfe – mit Erfolg. Zu Besuch im Kinderwunschzentrum Augsburg und bei einer Familie.

Das kleine Mädchen mit den großen Augen flitzt durchs Wohnzimmer. Eineinhalb Jahre ist es nun alt, und es probiert die Welt um sich herum aus. Es verrenkt sich auf einem Liegestuhl, schiebt ein kleines Stütz-Fahrrad vergnügt umher, tippt mal kurz auf den großen Knopf der Stereo-Anlage und schaut, was passiert. Und wie Volker Frei seiner Tochter so vom Sofa aus zusieht, da kommen ihm die Tränen. Er sei dankbar, sagt er und dreht sich nach rechts zu seiner Frau Julia (Namen geändert). Sie grinst, er sagt: "Bei der Geburt habe ich drei Gedanken gehabt: Sie lebt, sie ist gesund – und sie ist da." Die Freis sind eines von sechs Paaren, das auf natürliche Weise kein Kind bekommen kann. Doch das kleine Mädchen mit den großen Augen zeigt, dass dies längst kein endgültiges Urteil mehr ist.

Das erste Kind, das außerhalb des Mutterleibs gezeugt worden war, kam 1978 auf die Welt. Seitdem hat sich vieles verändert, die Zahl der Kinderwunschbehandlungen steigt rasant: Wurden 1997 in Deutschland knapp 6600 Kinder mit entsprechender Vorgeschichte geboren, waren es 2020 schon über 22.200. Hinter jeder einzelnen dieser Geburten steht eine lange und emotionale, oft schmerzhafte, immer hoffnungsfrohe Geschichte.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.