Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Urteil nach Krawallnacht in Augsburg: "Fühlten Sie sich als toller Kerl?"

Augsburg
20.01.2022

Urteil nach Krawallnacht in Augsburg: "Fühlten Sie sich als toller Kerl?"

Die Polizei hatte im Juni 2021 auf der Maxstraße in Augsburg einen Pulk von Hunderten Feiernden aufgelöst. Es kam zu Krawallen. Bei dem Einsatz wurden zahlreiche Beamte verletzt.
Foto: Andreas Herz, dpa (Archivbild)

Plus Er galt als einer der Rädelsführer in der Krawallnacht in der Augsburger Maxstraße: Ein 19-Jähriger wurde jetzt verurteilt. Er hatte mit einer milderen Strafe gerechnet.

Der 19-Jährige sitzt mit hängenden Schultern und gesenktem Blick auf der Anklagebank. Auf dem Video, das Richterin Silvia Huber eben noch abspielte, hatte der junge Mann eine andere Körperhaltung eingenommen. Die Sequenz zeigt eine Momentaufnahme aus der Krawallnacht auf der Maximilianstraße im Juni 2021. Junge Menschen bevölkern den Herkulesbrunnen, die Stimmung ist aufgeheizt, Gejohle ist zu hören. Aus dem Pulk heraus wirft der Angeklagte etwas in Richtung Polizei, lässt sich dafür von Umstehenden feiern. Der Heranwachsende wird unter anderem des Landfriedensbruchs und der versuchten gefährlichen Körperverletzung beschuldigt. Der Prozess vor einem Augsburger Schöffengericht ist ein weiterer nach jenen Ausschreitungen, die bundesweit für Schlagzeilen sorgten. Der Angeklagte selbst hofft auf ein mildes Urteil. Doch es kommt etwas anders.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.01.2022

Auf Bewährung, was hat das für eine Aussenwirkung ? Das heißt ich kann machen was ich will ins Gefängnis muss ich eh nicht.

Permalink
28.02.2022

Ein Schuss vor den Bug hat schon so manchen Halbstarken kurriert. Im Knast selbst lernt er sicher nicht die "Richtigen" kennen und es besteht die Gefahr, wirklich auf die schiefe bahn zu geraten.
Für Ihren Sohn würden Sie sich sicher auch eine 2. Chance wünschen, oder?

Permalink