Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Autoscheiben eingeschlagen: Die Augsburger Polizei sucht Zeugen

Augsburg
12.01.2022

Autoscheiben eingeschlagen: Die Augsburger Polizei sucht Zeugen

Die Polizei meldet Vandalismus an verschiedenen Fahrzeugen und sucht Zeugen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolbild)

Zerschlagene Front- und Heckscheiben, Säure an Türen und Fenstern: In Augsburg wurden mehrere Autos beschädigt. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Die Polizei meldet Vandalismus an verschiedenen Fahrzeugen. So wurde im Zeitraum von Donnerstag bis Dienstag an einem grauen Opel Astra, der in der Geibelstraße (Parkplatz vor der dortigen Packstation) in Pfersee geparkt war, die Frontscheibe massiv beschädigt. Der dadurch verursachte Schaden beläuft sich laut Polizei auf einen unteren vierstelligen Eurobereich. Hinweise an die PI Augsburg 6 unter Telefon 0821/323-2610.

Autos in Augsburg beschädigt: Die Polizei sucht Zeugen

Mittels einer Säure oder einer ähnlich ätzenden Flüssigkeit wurde ein in der Johannes-Rösle-Straße in der Innenstadt geparkter Smart im Zeitraum von Sonntag, 16, bis Montag, 22 Uhr, an allen Türen, dem Beifahrerfenster und der Windschutzscheibe beschädigt. Schaden: rund 5000 Euro. Die PI Augsburg-Mitte nimmt Hinweise unter 0821/3232110 entgegen.

Zu einem weiteren Fahrzeugschaden kam es am Dienstag auf der Königsbrunner Straße stadtauswärts in Haunstetten, als ein Opel-Signum-Lenker auf Höhe der Einmündung Föllstraße plötzlich einen lauten Knall vernahm. Als er daraufhin ausstieg und sein Fahrzeug begutachtete, stellte er zwei faustgroße Löcher in der Heckscheibe fest. Woher diese rühren ist unklar: Entweder das Auto wurde vor Ort mit einem unbekannten Gegenstand beworfen, oder die Scheibe hatte bereits vorher möglicherweise Sprünge, die durch einen Steinschlag oder ähnlichem verursacht wurden. Hinweise an die PI Augsburg Süd unter 0821/323-2710. (ziss)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.