Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Von Bürostuhl bis Wasserstoffantrieb: Was Augsburger Firmen fürs Klima tun

Augsburg
15.02.2024

Von Bürostuhl bis Wasserstoffantrieb: Was Augsburger Firmen fürs Klima tun

Prokurist Oliver Staffa vor dem wasserstoffbetriebenen Müllsammelfahrzeug von Kühl Entsorgung.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Immer mehr Betriebe machen sich auf den Weg zur Klimaneutralität. Doch noch gibt es finanzielle Hürden, die einem uneingeschränkten Engagement entgegenstehen.

Das Diedorfer Unternehmen Kühl ist seit 2010 in Augsburg aktiv, bezog 2020 den neu errichteten Standort im Lechhauser Industriegebiet und kümmert sich um die Entsorgung von Müll. Im Auftrag der Stadt Augsburg leert Kühl in Stadtteilen östlich des Lechs die gelben Tonnen. Der Standort in Lechhausen ist zu 80 Prozent energieautark, zuletzt schaffte das Unternehmen zudem zwei wasserstoffbetriebene Müllsammelfahrzeuge an - die ersten ihrer Art in der Stadt. Umweltschutz wird bei Kühl großgeschrieben, man sieht sich verpflichtet und möchte vorangehen. Doch wirtschaftlich sind die Bemühungen um eine nachhaltige Entwicklung teilweise eine Herausforderung. Das spürt man auch anderswo.

Rund 50 Prozent der CO2-Emissionen in der Stadt Augsburg verursacht die Wirtschaft (Industrie, Gewerbe, Handel und Dienstleistungen). Auf dem Weg zur Klimaneutralität sind Unternehmen - egal, ob groß oder klein - demnach gefordert. Die Stadt und die Wirtschaftsförderung haben verschiedene Initiativen gestartet, um Unternehmen zu unterstützen. Einige haben sich auch schon auf den Weg gemacht. "Wir müssen anfangen, sonst wird das nichts", sagt auch Oliver Staffa, Prokurist bei Kühl. Sein Unternehmen hat zuletzt bei der Klimaschutzkonferenz der Regio Wirtschaft GmbH seine Bemühungen vorgestellt - wie andere Unternehmen auch. Die Palette reichte von Initiativen wie dem Jobticket, energetischen Baulösungen über den recycelten Bürostuhl bis eben hin zum wasserstoffbetriebenen Müllfahrzeug. 

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.02.2024

Alle Achtung!
Trotz aller Unkenrufe gegen den Wasserstoff!

"Wir müssen anfangen, sonst wird das nichts" - Ein guter Satz, voller Optimismus!

Würden tausend dieser Fahrzeuge angeschafft - dann könnte vermutlich der Preis schon auf die Hälfte schrumpfen usw.

Macht weiter so!

Hoffen wir, dass die Lufthansa auch mit Wasserstoff-Flugzeugen was macht!