Newsticker
Russisches Unternehmen Transneft: Öl-Lieferung durch Ukraine ist eingestellt
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Augsburg: Weniger Gäste und 2G: In Augsburgs Gastronomie wachsen Corona-Sorgen

Augsburg
17.11.2021

Weniger Gäste und 2G: In Augsburgs Gastronomie wachsen Corona-Sorgen

2G-Regel, ab sofort: Paul Herzog vom Aposto am Augsburger Rathausplatz bringt das neue Schild an. Nur Geimpfte und Genesene dürfen noch in Gastronomie-Betriebe.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Nur noch Geimpfte und Genesene dürfen Gastronomieangebote nutzen. Betreiber bemerken schon länger Veränderungen - und blicken besorgt in die Zukunft.

Seit Dienstag gelten verschärfte Corona-Maßnahmen, in der Gastronomie ist bayernweit die 2G-Regel in Kraft getreten. Das heißt, nur noch Geimpfte und Genesene erhalten Zutritt zu Gastronomieangeboten. Wir haben uns bei einigen Augsburger Lokalbesitzerinnen und -besitzern umgehört, welche Auswirkungen sie bemerken und wie das Geschäft läuft. Viele blicken besorgt in die Zukunft.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

17.11.2021

Sehr angenehm so.... Wir gehen ohnehin nur noch in Restaurants die sich auch ohne G vorher schon an die entsprechenden Regeln hielten. Mir sind mehrere Restaurants von Besuchen bekannt, da war Corona wohl unbekannt bis sehr fern. Personal komplett ohne Masken, keine Kontaktverfolgung... Einmal und nie wieder. Andere haben sich dagegen redlich bemüht und sollen auch gerne unser Geld haben. Die einen haben gelernt, die anderen hatten wohl mehr am Rettungsgeld als an der Arbeit.

Permalink
17.11.2021

Natürlich weniger Gäste und 2G. Ich kenne einen, der trotz G erst wieder ohne G-Diktat überall hingeht. Ich kann warten bis der G-Hype vorüber ist.

Permalink
17.11.2021

Corona Angst und 2G. Mit 2g kann man als voll Geimpfter gut leben. Warum soll ich da Restaurants und Cafes meiden; Betrieb vo Nachtlokalen ist da schon kritischer. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Gastronomie und Hotels nur relativ wenig zur Infektionsrate beitragen- warum soll die Gastronomie und Hotels wieder geschlossen werden und für uneinsichtige Mitbürger büssen. Wo sollen den Geschäftsreisende übernachten und essen?

Permalink
17.11.2021

Selbst jetzt wird noch Unverständnis dafür aufgebracht, dass die Menschen größere Ansammlungen meiden sollen, um die Infektionsgefahren zu vermindern. Ja, geht´s denn noch? Umsätze gehen scheinbar über Leichen.

Permalink