Newsticker
Tote Zivilisten nach russischem Artilleriebeschuss in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Die Hochschule in Augsburg: Studiengänge, Adresse, Bibliothek – alle Infos

Hochschule Augsburg
04.05.2022

Die Hochschule in Augsburg: Studiengänge, Adresse, Bibliothek – alle Infos

Die Hochschule Augsburg: Studiengänge, Adresse, Bibliothek - hier finden Sie wichtige Infos zur Hochschule.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Die Hochschule Augsburg hatte ihre Anfänge vor 300 Jahren. Studiengänge, Bibliothek, Geschichte, Semesterferien - hier lesen Sie wichtige Infos rund um die Hochschule.

Die Stadt Augsburg bietet ihren Einwohnerinnen und Einwohnern neben beinahe 40 Grund- und Mittelschulen, zehn Realschulen, elf Gymnasien sowie sieben Förderschulen auch die Möglichkeit aus fünf verschiedenen Hochschulangeboten auszuwählen - darunter auch die Hochschule Augsburg. Sie ist nach der Universität Augsburg die größte Bildungseinrichtung in Augsburg und darüber hinaus auch einer der größten Arbeitgeber im Augsburger Stadtgebiet.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Hochschule im Detail vor. Dabei geben wir Ihnen zunächst einen kurzen geschichtlichen Überblick und listen einige interessante Fakten und Zahlen zur Hochschule Augsburg sowie die angebotenen Studiengänge auf. Am Ende des Artikels finden Sie Kontaktmöglichkeiten und eine Auflistung aller Anfahrts- und Parkmöglichkeiten.

Mehr als 300 Jahre Geschichte der Hochschule Augsburg - ein tabellarischer Überblick

  • 1670: Gründung einer privaten Kunstakademie für katholische Bürger.
  • 1710: Umbenennung in "Reichsstädtische Kunstakademie". Zugang für Bürger aller Konfessionen möglich.
  • 1814: Fortführung des Lehrbetriebs unter dem Namen "Königliche Kunstschule". Grund hierfür: Im Zuge der Mediatisierung hat Augsburg 1806 den Titel "freie Reichsstadt" verloren und wird ins Königreich Bayern eingegliedert.
  • 1835: Integration in die relativ neue "Königliche Polytechnische Schule".
  • 1870: Umbenennung in „Königliche Industrieschule“. Berühmtester Schüler: Rudolf Diesel, der Erfinder des Dieselmotors. (Abschlussjahrgang 1875)
  • 1910: Beschluss von Neubaumaßnahmen, um die mittlerweile etwa zehn Institute und Fachschulen unter einem Dach vereinen zu können.
  • 1913: Bezug des Neubaus am Brunnenlech.
  • 1946: Der Lehrbetrieb wird nach dem zweiten Weltkrieg wieder aufgenommen. Technischer Zweig wird nun als "Bau- und Ingenieurschule" und künstlerischer Zweig unter der Bezeichnung "Kunstschule" geführt.
  • 1951: Umbenennung der Bau- und Ingenieurschule in "Rudolf-Diesel-Bau- und Ingenieurschule der Stadt Augsburg, Akademie für angewandte Technik" und Anpassung der Studienordnung.
  • 1958: Erneute Umbenennung in "Rudolf Diesel Polytechnikum der Stadt Augsburg, Akademie für angewandte Technik".
  • 1961: Neubezeichnung der Kunstschule als "Werkkunstschule der Stadt Augsburg, Höhere Fachschule für angewandte Grafik und Malerei".
  • 1971: Zusammenfassung des Polytechnikums und der Werkkunstschule unter dem Namen "Fachhochschule Augsburg".
  • 1974: Gründung der Wirtschaftsfakultät.
  • 1980: Gründung der Fakultät Informatik.
  • 2008: Umbenennung in "Hochschule für angewandte Wissenschaften Augsburg".
  • 2011: Bezug des neugebauten "Campus am Roten Tor".
  • 2018: Einführung des Bereichs "Soziales" als vierter Oberbereich an der Hochschule Augsburg.

Die Hochschule Augsburg in Zahlen

  • Gründung: 1. August 1971
  • Studiengänge: 45 (24 Bachelor- und 21 Masterstudiengänge)
  • Studierende: 6650
  • Studienanfänger pro Semester: ca. 1700
  • Professoren und Lehrbeauftragte: ca. 500
  • Sonstige Angestellte: etwa 300
  • Austauschmöglichkeiten mit ausländischen Hochschulen: etwa 450 Möglichkeiten in 38 Ländern
  • Jährliches Budget: ~37,2 Millionen Euro

Diese Studiengänge können an der Hochschule Augsburg studiert werden

Bachelorstudiengänge (24 Studiengänge)

An der Hochschule Augsburg werden folgende Studiengänge mit dem Abschluss "Bachelor" angeboten. Mit einem Klick auf den jeweiligen Studiengang erhalten Sie alle Informationen zu dem Studienfach, der Regelstudienzeit sowie der aktuell geltenden Prüfungsordnung.

Masterstudiengänge (21 Studiengänge)

Lesen Sie dazu auch

Um einen der folgenden Masterstudiengänge studieren zu können, muss zuvor ein "Bachelor"-Abschluss erworben werden. Wenn Sie auf den jeweiligen Studiengang klicken, erfahren Sie neben den Zulassungsbeschränkungen und den Anmeldefristen auch die aktuellen Studienordnungen sowie die übrigen fachspezifischen Informationen.

Das wird in der Bibliothek der Hochschule Augsburg angeboten

  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr sowie Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr. Erweiterte Öffnungszeiten erhalten Sie auf der offiziellen Webseite der Bibliothek.
  • Kontakt: An der Hochschule 1, 86161 Augsburg. Per WhatsApp ist die Bibliothek unter 0176 / 26 90 01 - 13 erreichbar. Telefonisch unter 0821 / 55 86 - 3933.
  • Einführungsveranstaltungen: In jedem Semester finden Einführungen in die Arbeit mit wissenschaftlicher Literatur sowie in der Verwendung von fachspezifischer Software statt. Weitere Informationen finden Sie auf der Bibliotheks-Webseite.
  • Geräte- und Technikverleih: Die Hochschule Augsburg verleiht technische Geräte an Studierende und Mitarbeiter. Falls Sie sich für ein Leihgerät interessieren, können Sie folgende Nummer anrufen: 0821 / 55 86 - 3283 oder sich auf der Webseite informieren.

Vorlesungszeiten, Prüfungsphasen und Semesterferien an der Hochschule Augsburg

Wintersemester

  • Das Wintersemester beginnt traditionell Anfang Oktober und endet im März.
  • Die Vorlesungen beginnen im Oktober und enden rund zwei bis drei Wochen vor der Prüfungsphase.
  • Die Prüfungsphasen sind je nach Studiengang unterschiedlich und erstrecken sich teilweise über mehrere Wochen.

Sommersemester

  • Das Sommersemester beginnt direkt im Anschluss an das jeweilige Wintersemester im März und endet offiziell Ende September.
  • Die Vorlesungen beginnen kurz nach Semesterstart und enden ebenfalls wenige Wochen vor der jeweiligen Prüfungsphase.
  • Die Prüfungsphasen im Sommersemester sind wie im Wintersemester von der Prüfungsordnung des jeweiligen Studiengangs abhängig.

Semesterferien

Die Zeitabschnitte zwischen dem Ende der Prüfungsphase sowie dem Beginn des neuen Semesters nennt man gemeinhin Semesterferien. Je nach Studiengang können die Semesterferien länger oder kürzer ausfallen. In der Regel sind vier bis sechs Wochen angesetzt.

Studienfreie Zeiten

Während der gesetzlichen Feiertage, der Zeit zwischen Weihnachten und Hl. Drei Könige (24. Dezember bis 6. Januar) sowie zu Ostern, Pfingsten und Fronleichnam finden keine Vorlesungen oder Veranstaltungen an der Hochschule Augsburg statt.

Exakte Termine und Fristen des jeweiligen oder kommenden Semesters finden Sie auf der Webseite der Hochschule.

So erreicht man die Hochschule Augsburg mit Bus, Bahn und Auto

  • Adresse: Brunnenlechgäßchen 16, 86161 Augsburg (Campus am Brunnenlech), An der Hochschule 1, 86161 Augsburg (Campus am Roten Tor)
  • Erreichbarkeit und Parkmöglichkeiten: Die Hochschule Augsburg mit ihren beiden Campusbereichen liegt zentral in Augsburg und kann über die Haltestellen "Hochschule Augsburg" (Straßenbahnlinie 6), "Rotes Tor" (Straßenbahnlinien 2,3 und 6) sowie "Haunstetter Straße Bahnhof" (Straßenbahnlinie 2 und 3 sowie DB Regio) gleichermaßen erreicht werden. Autofahrer können aus insgesamt fünf größeren kostenfreien Parkhäuser und Flächen, die alle in der nahen Umgebung der Hochschule verteilt sind, wählen. Darüber hinaus stehen neben behindertengerechten Parkplätzen an der Hochschule Augsburg auch Ladesäulen für E-Fahrzeuge zur Verfügung. Die Hochschule Augsburg bietet online einen genauen Lageplan aller Parkmöglichkeiten an.
  • Kontakt: Die zentrale Studienberatung ist von Montag bis Donnerstag telefonisch unter 0821 / 55 86 - 3273 erreichbar.

Weitere Hochschulangebote in Augsburg sind das Leopold Mozart Zentrum (LMZ), an dem Musikerinnen und Musiker sowie Musikpädagoginnen und Musikpädagogen ausgebildet werden, die FOM Hochschule, an der Berufstätige neben ihrem Beruf einem Studium nachgehen können, sowie das Staatsinstitut für die Ausbildung von Fachlehrern in der Henisiusstraße.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.