Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. In Augsburg häufen sich Ladendiebstähle: Mehr Armut – und Tiktok?

Augsburg
19.04.2024

Mehr Armut – und Tiktok? Warum sich in Augsburg Ladendiebstähle häufen

Die Zahl der Ladendiebstähle hat in Augsburg 2023 deutlich zugenommen, sie liegt auch weit über dem Vor-Corona-Niveau. Offenbar sind dazu gezielte Anleitungen im Umlauf.
Foto: Silvio Wyszengrad

Plus Die Zahl der Ladendiebstähle ist stark gestiegen. Die Schäden sind einzeln klein, insgesamt aber enorm. Auch Augsburgs Polizei rätselt – doch es gibt Auffälligkeiten.

Ein Vormittag unter der Woche, bald 10 Uhr. Ein Mann, 23 Jahre alt, betritt einen Supermarkt im Unteren Talweg in Haunstetten und geht dorthin, wo der Alkohol steht. Er greift zu – und will das Geschäft dann verlassen, ohne zu zahlen. Der Mann fällt auf, flieht, zunächst erfolgreich. Doch kurz darauf fasst ihn die Polizei. Die Beamten finden bei ihm noch mehr Alkohol – offenbar andernorts gestohlen. Mit Fällen dieser Art ist die Polizei in Augsburg alltäglich beschäftigt. Doch 2023, da hat sich etwas verändert. Die Zahl der Ladendiebstähle ist rapide nach oben gegangen, auch im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit. Wieso?

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Datawrapper-Grafik anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Datawrapper GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Im vergangenen Jahr hat die Polizei in Augsburg insgesamt 1910 Ladendiebstähle registriert – also mehr als fünf pro Tag. Dies bedeutet einen Anstieg um rund 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (1471). Auch im Vor-Corona-Jahr 2019 lag die Zahl um rund ein Drittel niedriger. Da oftmals eine Person an mehreren Fällen beteiligt war, verteilten sich die Ladendiebstähle 2023 auf insgesamt 1531 Tatverdächtige – 53 Prozent Männer, 47 Prozent Frauen. Eine Auffälligkeit: Mehr als die Hälfte aller Tatverdächtigen, rund 53 Prozent, hatte keine deutsche Staatsangehörigkeit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

18.04.2024

Dann wird es zum Glück nichts mit Personaleinsparung durch SB-Kassen, es müssen wieder Menschen die Auslagen bewachen und die Kasse besetzen.
Leider dürfen wir den etwas teureren Käse halt nur noch hinter einem verschlossenem Kühlschrank betrachten, das Etikett wird dann an der Kasse entfernt oder enthält Farbstoffkartuschen...

18.04.2024

Die Armut der Bevölkerung nimmt zu, der Zuzug aus armen Ländern nimmt zu und die Hemmschwelle sinkt seit Jahren.

18.04.2024

Betrachtet man das gestohlene Gut, so kann man unzweideutig feststellen, dass es sich sicherlich mit Masse nicht um Armutsdiebstähle handelt.

18.04.2024

Es wird geklaut, was zu Geld gemacht werden kann.