Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: Das Kita-Portal schafft keine neuen Betreuungsplätze in Augsburg

Das Kita-Portal schafft keine neuen Betreuungsplätze in Augsburg

Kommentar Von Andrea Baumann
12.01.2022

Die Erwartungen an das neue Kita-Portal sind hoch, vielleicht zu hoch. Denn die Online-Plattform kann die Anmeldung vereinfachen, nicht aber alle Wünsche erfüllen.

Manche Eltern melden ihr Kind in fünf Betreuungseinrichtungen gleichzeitig an - in der Hoffnung, damit die Chancen auf einen Platz zu erhöhen. Dieses Vorgehen ist verständlich, aber man kann sich vorstellen, wie kompliziert und umständlich sich der anschließende Abgleich unter den Trägern bisher gestaltete. Das soll nun alles besser und einfacher werden, verspricht die Stadt.

Amtsleiterin Eva-Maria Hermanns, Bildungsreferentin Martina Wild und Projektleiter Ulrich Wagenpfeil starten das neue Kita-Portal Augsburg.
Foto: Ruth Plössel, Stadt Augsburg

In der Tat sind die Erwartungen an das neue, seit Jahren angekündigte Kita-Portal immens, vielleicht auch zu groß. Trotz der intensiven Vorbereitungen werden sich Startschwierigkeiten nicht gänzlich vermeiden lassen, Einrichtungen, Stadt und Familienstützpunkte müssen sich auf zahlreiche Fragen und Hilferufe einstellen.

Neue Kita-Plätze bleiben für Augsburg eine Mammutaufgabe

Auch wer mit dem neuen Angebot gut zurechtkommt, muss sich einer Sache bewusst sein: Auch wenn die Kita-Anmeldung im neuen Portal einfacher und transparenter erscheint, erhöhen sich die Chancen auf einen Platz dadurch nicht. Zum Start des laufenden Betreuungsjahres gingen 2000 Kinder leer aus. Die Schaffung neuer Kita-Plätze bleibt für die Stadt und die freien Träger - im Zusammenspiel mit Investoren - in den nächsten Jahren die eigentliche Mammutaufgabe. Genauso herausfordernd dürfte sich die Suche nach pädagogischen Kräften gestalten, ohne die die schönen, neuen Räume leerbleiben.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.