Newsticker
Kanzler Scholz: "Putin hat alle strategischen Ziele verfehlt"
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Kommentar: E-Autos sind nur ein Teil der Mobilitätswende in Augsburg

E-Autos sind nur ein Teil der Mobilitätswende in Augsburg

Kommentar Von Stefan Krog
10.12.2021

Wer glaubt, eine Umstellung vom Verbrenner aufs Elektroauto sei die allein seligmachende Lösung, liegt falsch. Nötig ist eine grundsätzliche Mobilitätswende.

Ein Stück weit scheint der Knoten bei der Verbreitung von Elektromobilität geplatzt zu sein. Die Stromautos, vor Jahren noch Ladenhüter wegen des hohen Preises und der Akku-Kapazitäten, finden zunehmend Verbreitung. Sie werden aber nicht die Lösung sein, mit der alles gut wird: Im Betrieb sind sie ökologischer, weil sie, wenn sie mit grünem Strom betrieben werden, kein CO2 ausstoßen. Doch die Umstellung der Augsburger Pkw-Flotte vom Verbrenner zum Elektroauto würde, wenn sie 1:1 erfolgt, erheblichen CO2-Ausstoß produzieren. Darauf weist die Lokale Agenda zu Recht hin - in der Augsburger CO2-Bilanz taucht dieser Ausstoß aber nicht auf, weil er ja nicht in Augsburg anfällt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.