Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. 65. Geburtstag: 65 und weit weg vom Ruhestand: Augsburgs Star-Vibrafonist Wolfgang Lackerschmid

65. Geburtstag
20.09.2021

65 und weit weg vom Ruhestand: Augsburgs Star-Vibrafonist Wolfgang Lackerschmid

Immer auf der Höhe der Zeit sind die Kompositionen des Jazzmusikers Wolfgang Lackerschmid.
Foto: Peter Fastl

Plus Wolfgang Lackerschmid spielt zum 65. Geburtstag ein Konzert in Augsburg. Dafür hat er Weggefährten zusammengerufen und beweist: Er ist kreativ wie eh und je.

Man muss sich das vorstellen: Rentenalter! 65 ist so eine Weggabelung, an der die einen mindestens einen Gang zurückschalten und andere erst richtig Gas geben. Für Wolfgang Lackerschmid ändert sich an seinem Geburtstag nichts. Er macht weiter wie bisher; umtriebig, extrem aktiv und kreativ und vor allem – arbeitend. Weil der Augsburger Starvibrafonist zu jenen Menschen gehört, die ihre Leidenschaft glücklicherweise zum Beruf machen konnten und damit auch gutes Geld verdienen, spielt er lieber an diesem Abend im Kulturhaus Abraxas, das dank der 3G-Regel restlos ausverkauft ist, als (altersgemäß?) zu Hause in Oberhausen zu sitzen und die Kerzen auszublasen. Die Frage nach dem Ruhestand interessiert ihn überhaupt nicht. Das regelt sowieso die Biologie.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.