Newsticker
Erstmals seit über acht Monaten weniger als 1000 Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Ausstellung: Die Kunst des Bernd Zimmer: So nah, so fern

Ausstellung
30.07.2020

Die Kunst des Bernd Zimmer: So nah, so fern

Bernd Zimmer in der Galerie Noah, umgeben von einigen seiner Bilder.
2 Bilder
Bernd Zimmer in der Galerie Noah, umgeben von einigen seiner Bilder.
Foto: Michael Hochgemuth

Der Maler zeigt sich in der Galerie Noah von zwei Seiten. Von Baum und Wasser geht der Blick ins All. Das ist faszinierend anzusehen.

Über Bernd Zimmer, 72, darf man sich wundern, über seine Konstanz in der Kunstszene über all die Jahre hinweg. 1979, als die „Heftige Malerei“ die Bilderwelt aufmischte, stellte er zusammen mit Rainer Fetting, Helmut Middendorf und Salomé im Berliner Haus am Waldsee aus. Zwei Jahre zuvor hatte er zum Kern der in Berlin-Kreuzberg gegründeten, wirkmächtigen Galerie am Moritzplatz gehört. Und doch fiel Zimmer als „Landschafter“ von Beginn an aus dem Rahmen der „Jungen Wilden“.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.