Newsticker
EU kauft bis zu 1,8 Milliarden weitere Biontech-Impfdosen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Ausstellung: Licht-Bonbons versüßen die Nacht im Architekturmuseum

Ausstellung
05.08.2019

Licht-Bonbons versüßen die Nacht im Architekturmuseum

Leuchtende Findlinge aus Licht liegen im Garten des Architekturmuseums Schwaben im Gras. Wenn es Nacht wird, verwandelt sich der Garten in ein „Candyland“.
Foto: Michael Schreiner

Plus Der Bildhauer Guido Weggenmann hat den Garten des Architekturmuseums in ein „Candyland“ verwandelt. Im Museum huldigt er Lutschern und Lakritzschnecken.

Wenn es Nacht wird im Museumsgarten, beginnen die Riesenkristalle zu leuchten wie weiße Bojen auf einem schwarzen Meer. Da liegen sie unter den alten Bäumen, kreuz und quer verteilt, Findlinge, gefüllt mit einer eher sanften als grellen Helligkeit. Der in Kempten lebende Künstler Guido Weggenmann nennt seine Freiluft-Installation aus zwölf Lichtkörpern „Candyland“ – ein Süßigkeitenparadies. Mit jeder Bewegung im Raum, mit jedem Standortwechsel, ergibt sich ein neues Nachtbild unterm Sternenhimmel. Wer lange genug in der Stille der Nacht den Lichtkapseln zusieht, kann sich wie der Erstentdecker von Kostbarkeiten fühlen, die aus einer kosmischen Wundertüte auf die Erde gefallen sind.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren