1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Hal Bauerfeind kam von Deutschland nach Amerika und wieder zurück

Geburtstag

16.05.2019

Hal Bauerfeind kam von Deutschland nach Amerika und wieder zurück

Copy%20of%20bauerfeind_edited.tif
2 Bilder
Hal Bauerfeind (am Piano) mit seiner Soldier-Showband bei einem Auftritt in Stuttgart im Jahr 1959.
Bild: Hal Bauerfeind

Der Pianist Hal Bauerfeind wird  85. In Augsburg war er 18 Jahre lang Entertainment-Director bei der US-Army.

Wenn Hal (Wolfgang) Bauerfeind mit leicht amerikanischem Akzent von seinen Erlebnissen erzählt, merkt man förmlich, wie beim Thema Musik sein Herz höherschlägt. Heute feiert der Augsburger Jazz-Pianist seinen 85. Geburtstag.

Manch einer wäre in diesem Alter längst im betreuten Wohnen, doch Hal Bauerfeind ist als Musiker immer noch aktiv, steht als Pianist mit der „All Swing Big Band“ auf der Bühne und gibt Big-Band-Unterricht am Gymnasium bei St. Anna. Schmunzelnd sagt er: „Wenn die Kinder einen im Supermarkt erkennen und grüßen – das hält jung!“ Mit seinen Schülern spielt Bauerfeind Dixieland, also „Biergartenjazz“, wie er sagt. Aber auch funkige oder rockige Sachen seien dabei. „Wir wollen ja auch die jüngere Generation ansprechen.“ Seine Schüler spielen mit Herz und Seele, schwärmt Bauerfeind. Es sei allerdings immer wieder eine Herausforderung, angesichts der wechselnden Besetzung – die Schüler belegen die Big Band als Wahlfach – alle mit Noten zu versorgen. Bauerfeind arrangiert, wenn nötig, die Stücke einfach um.

Die Musikvermittlung liegt Bauerfeind sehr am Herzen. Auch mit 85 Jahren spielt er immer wieder Akkordeon im Kindergarten seiner Enkel. „Wenn man einmal damit anfängt, ist kein Ende in Sicht“, sagt der Jazzer lachend. Sein Handwerkszeug hat der Musikpädagoge in Los Angeles gelernt, hat dort Musik studiert. Eine wahre Odyssee hatte er da schon hinter sich.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In Plauen im Vogtland geboren, floh er mit 15 Jahren über die Berliner Luftbrücke in den Westen. Drei Jahre habe er in Hamburg auf seine Auswanderungspapiere in die USA warten müssen. „32000 Antragssteller waren vor uns.“ Der Überflug habe dann 800 Golddollar gekostet, so viel wie ein Auto. In Amerika konnte er dann seinen Traum verwirklichen: Musiker werden.

Nach zwei Jahren Musikhochschule hat ihn die US-Army eingezogen – und prompt war Bauerfeind als US-Soldat wieder in Deutschland. Mit seinen Kameraden war er für die Unterhaltung der Soldaten zuständig. Tanz, Theater, Stand-up – Bauerfeind war Teil einer vielseitigen Mannschaft mit den unterschiedlichsten Talenten.

Nach dem Armeedienst, gefolgt von einem kurzen Intermezzo in Los Angeles, zog es Hal Bauerfeind erneut nach Deutschland – zuletzt nach Augsburg. Als Zivilangestellter war er hier 18 Jahre lang als Entertainment-Director in der Reese-Kaserne beschäftigt. „8000 Soldaten wollen schließlich unterhalten werden“, berichtet Bauerfeind. Mit der neuen Abhöranlage in Gablingen sei auch ein kulturbegeistertes Army-Personal nach Augsburg gekommen.

Seit 46 Jahren lebt Bauerfeind in Diedorf zusammen mit seiner Ehefrau, die er in seiner Zeit als US-Soldat in Nürnberg kennengelernt hatte und mit der er seit fast 60 Jahren verheiratet ist. Mit Begeisterung erzählt Bauerfeind vom Bürgerbühnenprojekt „Home is where the heart is“ des Jungen Theaters Augsburg in diesem Frühjahr. Da spielte er mit – sozusagen an alter Wirkungsstätte sprach Bauerfeind zusammen mit anderen Zeitzeugen über deutsch-amerikanische Beziehungen in der Stadt.

„Gesund bleiben und weitermachen“, ist nun die Devise des Jazzmusikers. Seine Schüler-Band, die „Jazz Babies“, tritt am Donnerstag, den 6. Juni, um 19 Uhr beim Sommerkonzert des Gymnasiums bei St. Anna auf.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8086.tif
Festival

Drei Mal Klassik Open Air bei den Konzerten im Fronhof

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden