Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Klassische Musik: Am Rand des Rampenlichts: Die Kunst der Klavierbegleitung

Klassische Musik
27.01.2021

Am Rand des Rampenlichts: Die Kunst der Klavierbegleitung

Sänger und Klavierbegleiter, im Idealfall eine eingeschworene Gemeinschaft: Helmut Deutsch am Klavier zusammen mit Tenor Jonas Kaufmann.
Foto: Imago

Plus Für einen Sänger oder Instrumentalisten Partner am Klavier zu sein, erfordert besondere Fähigkeiten. Ein Lob auf eine besondere Spezies von Musikern.

In seinem berühmten Buch „Bin ich zu laut?“ widmet Gerald Moore (1899 – 1987) ein ganzes Kapitel einer flammenden Verteidigung seiner Zunft. Als geschätzter Klavierbegleiter der meisten – vor allem sängerischen – Größen der Klassikwelt seiner Zeit beklagt er sich bitter über die Geringschätzung seines Berufs, aber auch über den vorauseilenden Gehorsam mancher Kollegen. So schlug der australische Sänger Peter Dawson allen Ernstes vor, „der Begleiter solle samt seinem Klavier den Augen der Zuhörer verborgen bleiben, damit diese ihre Blicke einzig auf den Sänger richten können…“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.