Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Kultur: Der Augsburger Violinwettbewerb muss sich neu erfinden

Kultur
25.04.2021

Der Augsburger Violinwettbewerb muss sich neu erfinden

Junge Geigerinnen und Geiger aus Asien prägten die Wettbewerbsfolgen in Augsburg.
Foto: Christina Bleier

Plus Turnusgemäß müsste 2022 wieder das internationale Geigertreffen stattfinden. Doch die Vorzeichen sprechen eine andere Sprache. Und verweisen auf Probleme.

Seit mehr als drei Jahrzehnten gehört es zum Rhythmus des Augsburger Kulturlebens, dass hier im Abstand von jeweils drei Jahren der Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart ausgetragen wird. 2019, zum 300. Geburtstag des Namensgebers, fand der Geigenwettbewerb zuletzt statt, somit wäre der nächste im kommenden Jahr, fürs Frühjahr 2022, zu erwarten. Organisatorisch braucht dieser Wettbewerb erheblichen Vorlauf, auch hat man von den bisherigen Ausgaben gut in Erinnerung, dass wenigstens ein Jahr zuvor schon immer kräftig die Werbetrommel geschlagen wurde. Diesmal aber ist es still.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.