Newsticker
Ampel-Parteien wollen Vorschlag für neue Corona-Rechtsbasis vorstellen
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Rückblick: 2020 geht in die Kultur-Annalen als das Jahr der Absagen ein

Rückblick
30.12.2020

2020 geht in die Kultur-Annalen als das Jahr der Absagen ein

Lange war im Frühjahr nicht sicher, ob auf der Freilichtbühne gespielt werden kann. Das Staatstheater Augsburg wollte unbedingt. Statt „Kiss me Kate“ gab es dort dann die Musical-Gala „The Show Must Go On“ zu sehen.
Foto: Ulrich Wagner

Plus Die Corona-Pandemie hat das kulturelle Leben seit März komplett bestimmt. In den Schatten traten da sogar die größeren personellen Entscheidungen des Jahres.

Schon ohne die Pandemie hätte es einiges zu sagen gegeben bei einem Rückblick auf das kulturelle Jahr 2020 in Augsburg: Zum Beispiel war es ein Jahr, in dem wichtige personelle Entscheidungen getroffen worden sind: hier ein Neuanfang und dort Verlängerung. Nach der Kommunalwahl entschied sich die neue Rathauskoalition CSU und die Grünen dazu, Thomas Weitzel als Kulturreferenten abzulösen. Im Oktober trat Jürgen Enninger die Nachfolge im neu zugeschnittenen Referat an. Enninger ist gleichzeitig auch für den Sport in der Stadt zuständig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.