Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Feuilleton regional
  4. Serie "Junge Künstler": Augsburger Schauspielerin Welsch: "Theater ist mein Leben"

Serie "Junge Künstler"
04.05.2021

Augsburger Schauspielerin Welsch: "Theater ist mein Leben"

In ihre Rollen fühlt sich Daria Welsch, hier in einer Szene aus der theter-Produktion „Anarchie in Bayern“, mit ihrer ganzen Persönlichkeit ein.
Foto: Lina Meyn

Im theter ensemble arbeitet Daria Welsch in verschiedenen Funktionen, am wohlsten fühlt sie sich auf der Bühne. Das hat auch mit ihrer Schüchternheit zu tun.

In einer Polemik über die Nutzlosigkeit des Theaters schrieb der streitbare Publizist Joachim Fest einmal von vergeudeten Abenden, enttäuschten Erwartungen und gähnender Langeweile. Damit konfrontiert blitzt für einen Moment Irritation in Daria Welschs Augen, dann begegnet die junge Schauspielerin dem Frustausbruch aber mit einem schönen Bild: Theater sei „wie ein Ball aus Gummibändern, es vereint Handwerk, Musik, Literatur, Sprache, Körperlichkeit, Geschichte, wir brauchen es als Diskussionsfläche und Alltagsflucht“.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.