Newsticker
Selenskyj bezeichnet die Lage im umkämpften Donbass als sehr schwierig
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Staatstheater Augsburg: "Solo - Folge 1": Digital mittendrin in den Mord-Ermittlungen

Staatstheater Augsburg
26.11.2021

"Solo - Folge 1": Digital mittendrin in den Mord-Ermittlungen

Akteure der Handlung: Anatol Käbisch, Paul Langemann, Karoline Stegemann, Julius Kuhn und Elif Esmen (von links).
Foto: David Ortmann

Plus „Tatort“ war gestern. Wer wirklich up to date sein will, nimmt die VR-Brille und bestimmt selbst. In der neuen Krimiserie „Solo“ treiben Zuschauende die Ermittlungen voran.

Kommissarin sein, Verbrecher jagen und Verdächtige in die Zange nehmen – ein Kindheitstraum. Beim Staatstheater Augsburg geht das jetzt ohne langwierige Beamtenausbildung. VR-Brille auf und der Polizeikommissarin Alina Decker (Karoline Stegemann) hinterher. Während sie den Toten auf dem hölzernen Boden der Brechtbühne im Gaswerk untersucht und Indizien sichert, richtet sie ab und zu das Wort an die Zuschauerin. Es dauert, bis man merkt, das ist keine Ansprache für irgendjemanden hinter der Kamera, sondern für die Betrachterin mit der VR-Brille. Die dann auch entdeckt, dass die Sätze, die im Bildausschnitt oben erscheinen, mit leichten Kopf-, also Brillenbewegungen angesteuert werden können, um eine Szene vorwärts zu treiben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.