Newsticker
Guterres, Selenskyj und Erdogan treffen sich in Lwiw
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Forschung: Leopolds Feld ist zur Genüge bestellt

Forschung
12.06.2022

Leopolds Feld ist zur Genüge bestellt

Korrigierende Arbeit am Bild von Leopold Mozart betrieb die nach ihm benannte Internationale Leopold-Mozart-Gesellschaft.
Foto: Mozarteum Salzburg

Plus Weshalb die vor 30 Jahren in Augsburg gegründete Leopold-Mozart-Gesellschaft sich aufgelöst hat.

Leopold Mozart ins Gedächtnis zurückzuholen, und zwar nicht nur als gestrenger Vater des genialen Wolferls, sondern gerade auch als Musiker von eigenem Rang, das war einmal ein berechtigtes Anliegen in der Leopold-Geburtsstadt Augsburg. Fraglos haben diese Bemühungen Früchte getragen. Umso mehr irritiert, dass in jüngster Zeit manch eine der Initiativen, die den Namen Leopold Mozart im Banner führte, nicht mehr am Leben ist. Der Internationale Leopold-Mozart-Violinwettbewerb wurde im vergangenen Jahr zu Grabe getragen, selbiges gilt auch für die Leopold-Mozart-Gesellschaft: Nach eigenem Beschluss hat sich der ebenfalls in der Stadt ansässige, ebenfalls international ausgerichtete Verein bereits zum Ende des Jahres 2021 aufgelöst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.