Newsticker
Finnisches Parlament stimmt Nato-Mitgliedsantrag zu
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Kunstauktion: Sogar ein alter Safe wird versteigert: Kunstauktion bei Rehm zeigt Vielfalt

Kunstauktion
10.05.2022

Sogar ein alter Safe wird versteigert: Kunstauktion bei Rehm zeigt Vielfalt

Im barocken Prunkrahmen (Taxe 1800  Euro) spiegelt sich Kunst. Solche Kostbarkeiten werden bei Rehm aktuell versteigert.
Foto: Hans Krebs.

Plus Schmuck, Möbel, Malerei und mehr: Große Vielfalt ist am 12. und 13. Mai bei der Versteigerung des Kunstauktionshauses Rehm in Augsburg zu bestaunen.

Auflösungen von Sammlungen fördern den Kreislauf des Kunsthandels. Dafür steht bei der 301. Rehm-Auktion auch Max Faller (1927-2012), ein Hauptvertreter kirchlicher Kunst der Nachkriegszeit, dessen Spektrum von Außenplastiken und Innenausstattungen bis zu Schmuckstücken reicht. Letztere offeriert Georg Rehm als Ringe, Anhänger, Ohrstecker und Brustkreuze mit Aufrufen von 250 bis 2000 Euro. Auch neun Fayencekrüge der Zeit vor und um 1800 bildeten eine Sammlung und werben jetzt mit Taxen von zumeist 300 Euro. In Sammlerkästen vereinen sich circa 83 Armbanduhren und etwa 50 Taschenuhren, für Damen und Herren und jeweils auf 500 Euro geschätzt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.