Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Feuilleton regional
  4. Popmusik: Augsburger Popband Mount Adige: Von schlechten Nachrichten haben sie genug

Popmusik
10.01.2022

Augsburger Popband Mount Adige: Von schlechten Nachrichten haben sie genug

Warm, transparent und professionell klingen die Songs von Mount Adige mit (von links) Lotte Etschberger (vocals), Luisa Stapf (vocals, synthies), Paul Etschberger (piano), Felix Rumstadt (drums) und Jonas Horche (bass).
Foto: Lea Wissinger

Plus Mount Adige veröffentlichen ihre EP "What A Time". Die Band entwirft das musikalische Sittengemälde einer Generation, die sich um den Planeten sorgt.

Zehn Minuten sind nicht viel Zeit. In der Popmusik wird diese Zeit jedoch höchst unterschiedlich genutzt. Während Pink Floyd danach gerade mal mit dem Intro durch sind, malt das junge Augsburger Quintett Mount Adige in zehn Minuten das Sittengemälde einer ganzen Generation. Ihre Sorgen, ihre Träume, ihre Musik. „I know sometimes the darkness overwhelms the light“, singt die junge, aber gereifte Stimme von Lotte Etschberger im Opener „Packing Up“ der am Neujahrstag auf allen Streamingplattformen erschienenen EP „What A Time“.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.