Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Augsburg
  3. Prozess in Augsburg: Mord im Obdachlosenmilieu: Angeklagte schieben sich gegenseitig die Schuld zu

Prozess in Augsburg
07.12.2021

Mord im Obdachlosenmilieu: Angeklagte schieben sich gegenseitig die Schuld zu

Ein Tötungsdelikt im Obdachlosenmilieu der Stadt gab Augsburger Ermittlern zunächst Rätsel auf. Ein Jahr nach der Tat beginnt nun der Prozess.
Foto: Silvio Wyszengrad (Symbolbild)

Plus Zwei Männer sollen einen Nebenbuhler in einer Wohnung in Augsburg zu Tode geprügelt haben. Nun startet der Prozess. Die Aufklärung des Falls könnte kompliziert sein.

Pjotr. J. wurde Opfer eines brutalen Verbrechens. Der 54-jährige Mann mit polnischen Wurzeln lebte in Augsburg, ohne Arbeit, ohne Wohnung. Er kam nach Erkenntnissen der Ermittler in den Wochen vor seinem Tod in der Wohnung eines Bekannten in der Senkelbachstraße unter. So wie Tomasz G. und Mariusz Z. auch; wie Pjotr J. stammten sie aus dem Obdachlosenmilieu der Stadt. Vor ziemlich genau einem Jahr, in der Nacht auf dem 9. Dezember 2020, sollen die beiden den 54-Jährigen totgeprügelt haben. Die Staatsanwaltschaft wirft Tomasz G. und Mariusz Z. Mord vor. Doch beide Angeklagte sagen nun: So sei es nicht gewesen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.