11 Mütter über ihren Alltag: "Manchmal fühle ich mich wie gefesselt"

Foto: Sandsack Fotografie

Muttersein hat viele Seiten. Viele schöne, aber auch anstrengende. Elf Mütter erzählen hier von ihren täglichen Herausforderungen - und ihren Wünschen.

Wer mit Müttern über die Herausforderungen ihres Alltags sprechen möchte, steht schnell selbst vor einer. "Tut mir leid, der Kleine ist gerade aufgewacht, ich rufe dann an", steht in der WhatsApp-Nachricht von Christina. Die nächste Mutter, Jeanny, ist mit ihren Töchtern gerade im Auto auf dem Weg zum Klavierunterricht. Die jüngere beschwert sich lautstark im Hintergrund. Lieber später noch mal anrufen? "Ach was", sagt Jeanny, verabschiedet schnell die ältere Tochter, beruhigt die Dreijährige und nutzt die Rückfahrt fürs Interview. So einfach ist das manchmal.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.