Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

Tennis

25.04.2015

De Waard Favorit bei Schwäbischen

Reizvolles Preisgeld

Um viel Preisgeld wird am Wochenende bei den schwäbischen Bezirksmeisterschaften im Tennis gespielt. Das mit 3000 Euro dotierte Turnier begann am gestrigen Freitag beim TC Schießgraben Augsburg.

Der große Favorit bei den Männern ist Steven de Waard, vom TC Günzburg. Der 110. der deutschen Setzliste ist für die zweite Runde des Turniers schon gesetzt und trifft in seinem ersten Spiel auf den Gewinner der Partie Philipp Merbeler (TTC Bad Wörishofen) und Tobias Wildung (TC Neugablonz). Dicht auf den Fersen ist de Waard Lokalmatador Nic Reitsam vom TC Schwaben Augsburg, der Nummer 552 Deutschlands. Bei den Frauen führt Michaela Bayerlova vom TC Schwaben sogar die Setzliste des Turniers an. Die 107. der deutschen Frauen setzt im ersten Spiel ebenfalls aus. Sie trifft im zweiten Spiel auf die Siegerin der Begegnung Laura Geßlein vom TC Schießgraben und Kim Bußer, vom TC Rot-Weiß Gersthofen. Leichte Favoritin ist hier Geßlein, die eine Leistungsklasse über der Gersthoferin steht. Das Turnier startete gestern um 14 Uhr mit den ersten Partien und endet am morgigen Sonntag mit den Finals der Männer und Frauen. (fegr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren