Newsticker

RKI meldet 18.633 Neuinfektionen und 410 weitere Todesfälle

30.12.2017

AEV: Retro kommt an

Stephan Praschl

Fanbeauftragter lobt Aktion der Panther

Die vergangenen beiden Heimspiele standen unter dem Motto „Retro-Nights“ und erinnerten mit verschiedenen Aktionen an alte Zeiten. Wie kam das bei den Fans an?

Bei der absoluten Mehrheit kam das sehr gut an, weil wir immer noch ein sehr traditionsbewusstes Publikum haben.

Gab es eine Aktion, die besonderes Gefallen gefunden hat?

Das sind viele Sachen, angefangen bei der alten Musik. Oder der alte Einlauf der Mannschaft. Und natürlich der ehemalige Stadionsprecher Horst Müller, der bei den Fans eine echte Ikone ist. In Augsburg gehen viele seit Jahrzehnten zum Eishockey und sind mit ihm quasi aufgewachsen.

Könnten Sie sich vorstellen, dass eine der Aktionen dauerhaft zurückkehrt?

Da gehen die Meinungen natürlich auseinander. Die Jüngeren wollen zum Beispiel bei der Musik was anderes als die Älteren. Letztlich entscheidet das der Verein.

Die Panther kämpfen um den Einzug in die Play-offs. Wie groß ist der Glaube der Fans, dass sie das schaffen?

Wir hoffen natürlich drauf. Auf der einen Seite gewinnst du Spiele, wo du es nicht unbedingt erwartest. Auf der anderen Seite verlierst du gegen Gegner, die eher mit uns auf Augenhöhe sind. Unmöglich sind die Play-offs nicht und die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber da muss jetzt ein guter Endspurt her. Die Jungs spielen ja nicht schlecht. Sie sind motiviert, der Einsatz stimmt. Das merken die Leute und honorieren es. Die meisten sehen es realistisch: Mit unserem Etat ist das Erreichen der Play-offs ein Erfolg. Das Anspruchsdenken ist nicht so, dass wir jedes Jahr Viertelfinale spielen müssen. (ako)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren