Newsticker

Die Linke sagt ihren Parteitag wegen Corona ab

15.05.2015

Auch Caporusso geht

Kein Panther mehr: Stürmer Louie Caporusso.
Bild: Hochgemuth

Aktion Neustart: 15 verlassen die Panther

Die aktuelle Panther-Formel heißt „3 + 2 + 5 = komplett“. Noch fehlen dem Eishockey-Erstligisten drei Torhüter, zwei Verteidiger und fünf Stürmer für die kommende Saison, die der Verein als Neustart (Reset) verkauft und das auch durch Zahlen untermauern kann. 15 Spieler des bisherigen Kaders, der es nur auf Rang 12 im Feld der 14 DEL-Teilnehmer schaffte, sind künftig keine Panther mehr.

Gewissheit besteht nun auch bei Louie Caporusso. Der Italo-Kanadier erzielte zwar 23 Treffer in 66 Partien für die Augsburger, spielt aber keine Rolle beim neuen Trainer Mike Stewart. „Nach intensiven Überlegungen haben wir uns mit dem Spieler und seinem Agenten darauf verständigt, den Vertrag nicht zu verlängern. Trotz Louies Stärken werden wir diese wichtige Position in unserem Kader neu besetzen“, lässt der Austrokanadier verlauten, der in Übersee auf Heimaturlaub ist und gleichzeitig einige Kandidaten für Augsburg begutachtet. Bislang haben die Panther mit Daniel Weiß und Matt MacKay (Crimmitschau/DEL2) erst zwei von vier Mittelstürmern unter Vertrag. Die Regisseure für die ersten beiden Reihen fehlen noch. (pede)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren