Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft

16.11.2017

Ausfälle gut kompensiert

Tischtennis-Teams sammeln Punkte

Das Tischtennis-Wochenende verlief für die Bayernliga-Teams mit fünf Punkten erfolgreich. Die Männer bezwangen im schwäbischen Derby den SV Schwabmünchen mit 9:5. Das gemischte Frauen/Mädchen-Quartett gewann gegen den SV Riedering 8:3, spielte gegen die DJK Kolbermoor 7:7 und bezog am Sonntag gegen den Tabellenführer TSV Zorneding eine 1:8 Klatsche.

Da fehlten jedoch die beiden Mädels, denn die 14-jährigen Marie Gmoser und Nina Ballis nahmen an den schwäbischen Jugendmeisterschaften in Buttenwiesen teil. Am Samstag erfüllten sie mehr als ihr Soll: Maries Bilanz war mit 5:0-Siegen makellos, Nina gewann zweimal. Die Ergebnisse von Nikola Tesch und Kapitänin Sabine Mayr waren mit 3:3 und 3:2 ebenfalls positiv.

Die Männer begannen mit einer 3:1-Führung, kamen aber dann durch drei Niederlagen aus dem Rhythmus. Doch Siege von Thomas Wittl, Reinhold Berger sowie Soma Fekete und Olli Gamm rückten die Verhältnisse wieder zurecht. Ein Lob hatte Kapitän Wittl für zwei seiner Kameraden übrig: „Reinhold Berger und Emanuel Lara-Diez haben unserem Team in einer kritischen Phase sehr geholfen.“ (PS)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren