1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Bezirksligisten wollen guten Abschluss

18.05.2017

Bezirksligisten wollen guten Abschluss

Letzter Spieltag für Viktoria und Haunstetten

Am vorletzten Spieltag konnten die beiden Augsburger Bezirksligisten jeweils einen Heimsieg landen. Während der TSV Haun-stetten den TV Erkheim mit 3:2 besiegte, setzte sich die TG Viktoria Augsburg gegen den 1. FC Sonthofen mit 2:1 durch.

Zum Saisonfinale am Samstag gastiert der TSV Haunstetten um 15 Uhr im Lokalderby beim abstiegsbedrohten FC Königsbrunn. Zur gleichen Zeit muss die TG Viktoria bei der DJK Memmingen antreten.

Haunstetten Da es im Heimspiel gegen den TV Erkheim für beide Seiten um nichts mehr ging, entwickelte sich eine lockere, unverkrampfte Partie. Sebastian Kraus und Martin Schmid schossen eine 2:0-Führung für die Haunstetter heraus. Beim Stande von 2:1 parierte TSV-Torhüter Seewald einen Foulelfmeter. Als André Rauner dann auf 3:1 erhöhte, lief das Spiel in Richtung der Rot-Weißen, auch wenn der Erkheimer Neß mit seinem zweiten Treffer verkürzen konnte.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die Königsbrunner, die einen Abstiegsplatz belegen, geht es um alles oder nichts. Die Brunnenstädter benötigen gegen den Lokalrivalen unbedingt einen Sieg, um evtl. über den Relegationsplatz noch das rettende Ufer zu erreichen. „Wir werden nichts herschenken und wollen uns keine Wettbewerbsverzerrung nachsagen lassen. Auch unser Trainer Thomas Maier möchte sich nach dreijähriger Tätigkeit mit einem Erfolgserlebnis verabschieden“, bekräftigte Spartenleiter Günther Schmidt.

Viktoria Nach einer 2:0-Führung schien der Heimsieg gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Sonthofen schon perfekt, doch nach dem Anschlusstreffer drängten die Allgäuer vehement auf den Ausgleich. „Danach wurde es noch einmal eng, doch wir haben kämpferisch gut dagegengehalten und den Sprung auf Platz fünf geschafft. Für einen Aufsteiger war es eine Top-Saison“, lobte Coach Andreas Wessig seine Mannschaft.

Das letzte Auswärtsspiel der TG Viktoria bei der DJK Ost Memmingen wird eine viel kompliziertere Aufgabe. „Wir müssen die starke Memminger Offensive in den Griff bekommen, damit wir nicht mit leeren Händen nach Hause fahren müssen. Ein Punkt würde reichen, um den fünften Rang im Endklassement zu behaupten“, hofft Wessig. (hw)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HocMII_1312.tif

Viktoria führt die Tabelle an – zwei Tage lang

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket