Bundesliga

12.10.2018

Caiubys Knie bereitet Sorgen

Caiuby

Der Brasilianer plagt sich mit Problemen. Fortschritte machen andere FCA-Profis

Die Trainingsgruppe des FC Augsburg gestaltet sich in der Länderspielpause übersichtlich. Etliche Profis des Fußball-Bundesligisten verweilen bei ihren Nationalmannschaften. Um den Trainingsbetrieb aufrecht zu erhalten, bindet FCA-Trainer Manuel Baum etliche Talente aus dem Augsburger Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) in die tägliche Arbeit ein. Einen Eindruck davon, wie sich ihre Sprösslinge bei den Profis schlagen, machten sich im Laufe der Woche unter anderem NLZ-Cheftrainer Alexander Frankenberger, U23-Trainer Dominik Reinhardt und U17-Coach Andreas Haidl. Zusätzlich ausgedünnt wird die Schar der Übenden durch eine Reihe verletzter und angeschlagener Profis. Einerseits erschweren Länderspielpausen die Arbeit des Trainers und Spielrhythmus geht verloren, andererseits haben Rekonvaleszenten eine zusätzliche Woche Zeit, sich zu erholen.

Manchem Profi kommt die Pause gelegen. Marco Richter erholt sich von muskulären Problemen im Oberschenkel. Die Blessur war Grund dafür, dass der 20-Jährige U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz absagen musste und die EM-Qualifikationsspiele gegen Norwegen (Freitag, in Ingolstadt) und Irland (Dienstag, in Heidenheim) verpassen wird. Am Mittwochvormittag trainierte Richter auf den Plätzen nahe der Arena individuell. Seine Länderspielreise abbrechen musste der Österreicher Michael Gregoritsch. Für die Begegnungen mit Nordirland (Freitag) und Dänemark (Dienstag) fällt er aus. Lockere Runden drehten Ja-Cheol Koo, der zuletzt krank gegen Dortmund fehlte, und Caiuby. Der Brasilianer, der sich einen Stammplatz zurückerobert hat, plagt sich wiederholt mit Schmerzen im Knie. Noch sucht der FCA nach den Ursachen, fündig ist man bisher nicht geworden. Ein leichteres Training auf dem Ergometer absolvierte Dong-Won Ji. Nach seinem Führungstreffer gegen Mainz hatte sich der Südkoreaner beim Torjubel verletzt und sich eine Kapsel- und Innenbandverletzung im linken Knie zugezogen. In den nächsten Tagen soll Julian Schieber mit dem Training auf dem Platz beginnen. Die Rückkehr des Angreifers hatte sich verzögert, nachdem er seine Reha wegen eines Knochenmarködems zwischenzeitlich unterbrechen musste. Noch nicht voll belastbar sind die Linksverteidiger Konstantinos Stafylidis und Kilian Jakob. Wobei die beiden in dieser Woche bereits Teile des Mannschaftstrainings absolvierten. (joga)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_WYSswim_024(1).tif
Schwimmbäder

„Für Augsburg ein Jahrhundertprojekt“

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen