1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Co-Trainer Manislavic wirft hin

06.03.2015

Co-Trainer Manislavic wirft hin

Copy%20of%20FB_FCK_FCA031.tif
2 Bilder
Manuel Baum

Wieder Wechsel bei den FCA-A-Junioren

Die A-Junioren des FC Augsburg kämpfen in der Bundesliga Süd/Südwest erbittert um den Klassenerhalt. Am Sonntag erwartet der FCA um 11 Uhr den Tabellenvierten FSV Mainz 05. Eigentlich sollte man meinen, dass Ruhe beim FCA herrscht. Das ist bei den A-Junioren allerdings nicht der Fall. Jetzt hat Co-Trainer Vladimir Manislavic sein Amt niedergelegt.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Er ist bereits der vierte TrainerAbgang, den die FCA-Talente verkraften müssen. Zuerst erkrankte Trainer Fred Klaus, der dann zeitweise von Nachwuchs-Cheftrainer Manuel Baum und dann bis zur Winterpause von Florian Ernst vertreten wurde. Ab dem 1. Januar folgte Alexander Frankenberger als neuer Trainer. Co-Trainer Marc Schweinshaupt wurde zuerst nur am Rande geduldet und dann zu den B-Junioren abkommandiert, wo er wenig später vorzeitig beurlaubt wurde und seinen Vertrag mit einer Abfindung auflöste.

Das Personalkarussell drehte sich aber weiter. Neuer Co-Trainer (offiziell Technik-Trainer) bei den A-Junioren wurde Vladimir Manislavic und als Betreuer (Team-Manager) Klaus Wünsch eingestellt. Der Vertrag von Wünsch wurde Ende Dezember nicht mehr verlängert, er musste gehen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Jetzt hat sich auch Vladimir Manislavic, 40, beim FCA trotz laufenden Vertrages wieder verabschiedet. Der ehemalige Torjäger des FCA fühlte sich nicht mehr wohl. Er war wohl auch mit seiner Bezahlung nicht zufrieden und kehrt zum FV Sontheim (bei Heidenheim) zurück. Zweimal betreute er Sontheim schon in der Vergangenheit. Der württembergische Fußball-Bezirksligist ist derzeit Tabellenzweiter.

Der neue Co–Trainer betreut noch eine andere Mannschaft

Die Vorbereitung auf das Spiel gegen Mainz übernahm am Dienstag Manuel Baum, da Trainer Alexander Frankenberger mit Grippe außer Gefecht ist. Mit Jonas Scheuermann hat der FCA bereits einen neuen Co-Trainer verpflichtet, der allerdings auch noch Teams vom SV Waldeck-Obermenzing in München betreut und daher nicht immer zur Verfügung ist. Scheuermann, der in seiner Jugend beim SC Freiburg spielte, war beim Bayerischen Fußball-Verband als Co-Trainer von Holger Seitz tätig. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren