Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna

06.10.2017

Der Club kommt zu den Schwaben

Fußballerinnen unter Erfolgszwang

Nach einer zweiwöchigen Punktspielpause greifen die Regionalliga-Fußballerinnen des TSV Schwaben wieder ins Geschehen ein.

Nach dem 5:1-Heimsieg gegen den Tabellenletzen SC Regensburg folgt am Sonntag (14 Uhr) das zweite Kellerduell in Folge im Ernst-Lehner-Stadion. Die Schwaben, die gegen Regensburg ihren ersten Sieg in dieser Saison feierten, treffen auf den 1. FC Nürnberg. Die Franken stehen derzeit mit zwei Punkten auf den zwölften Platz, die Schwaben sind Elfter mit drei Zählern. Mit einem Sieg könnten sich die Schwaben weiter ins Mittelfeld absetzen. Besonders gefragt sind die Torschützinnen vom Dienst Mona Budnick (fünf Treffer) und Nicole Demel.

Eine Klasse tiefer versucht der Landesliga-Aufsteiger TSV Pfersee wieder Halt zu gewinnen. Allerdings unterlagen die Pfersee-Frauen unter der Woche im Pokal beim klassentieferen SSV Anhausen mit 0:1. Auch in der Liga verlor der TSV Pfersee zuletzt klar mit 0:5 beim SC Amicitia. Am Sonntag (15 Uhr) gastiert nur der TSV Theuern aus der Nähe von Amberg auf der Sportanlage an der Hessenbachstraße. Die Oberpfälzerinnen belegen Platz vier mit acht Punkten aus fünf Spielen, Pfersee hat sechs Punkte nach vier Partien. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren