Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April

Corona

14.09.2020

Die Woodstocks packen an

Die Woodstocks legten selbst Hand an, um die Duschen umzubauen.
5 Bilder
Die Woodstocks legten selbst Hand an, um die Duschen umzubauen.
Bild: Woodstocks

Was die Mitglieder des Augsburger Eishockey-Klubs alles tun, um im Eisstadion Haunstetten wieder spielen zu können. Gemeinschaft ist nicht nur ein Wort im Vereinsnamen

Seit März waren die Mitglieder der Eishockey-Gemeinschaft (EG) Woodstocks zum Zuschauen verurteilt. Auch für die Augsburger Amateur-Eishockeyspieler ging angesichts der Corona-Epidemie nichts mehr. Der Spiel- und Trainingsbetrieb im Curt-Frenzel-Stadion und im Haunstetter Eisstadion ruhte.

Die Bezirksliga-Mannschaft trainiert seit ein paar Wochen wieder im Curt-Frenzel-Stadion, dort bestreitet sie auch ihre Spiele, die 2. Mannschaft, die Oldies und die Jugendlichen sind auf das Haunstetter Eisstadion angewiesen.

Doch um dort wieder spielen zu können, waren Umbauten nötig, um den Hygienevorschriften, die die Stadt aufgrund der Corona-Epidemie erlassen hatte, einhalten zu können. Dabei wollte der Klub aber nicht nur tatenlos abwarten, sondern auch mithelfen.

Acryl-Abtrennungen für die Duschen

Und das taten sie in Absprache mit dem Sport- und Bäderamt auf spektakuläre Weise. Nicht nur, dass sie in den Duschen Acryl-Abtrennungen anbrachten, um sie wieder benutzen zu können, oder die Umkleiden in Haunstetten mit Sperrholz-Wänden ausstatteten, um beim Umziehen die Trennung einhalten zu können. Sie organisierten auch auf unbürokratischen Weg zwei Bau-Container, die ab sofort als zusätzliche Umkleidekabinen dienen. Möglich gemacht hat dies Vereinsmitglied Ulrich Geiger. Der Geschäftsführer des Ingenieur-Büros IB Geiger² stellte die Container und Umbaumaterial zu Verfügung. Der gibt sich bescheiden. „Das Motto einer Firma die uns maßgeblich unterstützt hat, lautet: Teams Work und die Woodstocks haben das perfekt umgesetzt. Wir sehen uns auf dem Eis.“ Dass dies seit vergangener Woche möglich ist, dafür trug auch die EG Woodstocks ihren Teil bei. Die Woodstocks gibt es seit 1985 und sie haben rund 300 Mitglieder. (AZ)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren