1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Diesmal kein Marathon zum Friedensfest

08.08.2013

Diesmal kein Marathon zum Friedensfest

Ein Lauf an diesem Tag hat aber lange Tradition

Der Termin für den dritten Friedensmarathon wäre am vergangenen Sonntag gewesen. Die Veranstaltung wurde jedoch bereits im Februar aus Geldmangel abgesagt. Ob im kommenden Jahr ein Friedensmarathon stattfindet, steht noch nicht fest. Aber Laufsport anlässlich des Augsburger Friedensfestes hat Tradition. Der „Citylauf zum Friedensfest“ war 18 Jahre lang ein bedeutendes Rennen mitten durch die Innenstadt.

Zwischen 400 und 900 Langstreckler, darunter auch Top-Läufer, gaben sich alljährlich von 1980 bis 1997 ein Stelldichein. Der Citylauf wurde von den Augsburger Leichtathletik-Vereinen gemeinsam auf die Beine gestellt. DJK Göggingen mit Dr. Hans-Henning Borchers, FC Haunstetten mit Peter Oczipinsky, MBB-SG mit Rudolf Niesner und TG Viktoria mit Hermann Böving hießen die maßgeblichen Vereine und Macher. Die ersten drei Jahre fand das Rennen stets am Abend des 8. August statt.

Dann legte man den Termin wegen der auswärtigen Teilnehmer auf den Samstag vor oder nach dem Feiertag. Start und Ziel befanden sich auf der Eserwallstraße nahe dem Roten Tor. Der Termin im August und die Streckenführung sorgten regelmäßig für Hitzeschlachten. Rekorde wurden offiziell nicht geführt, da öfters eine Abweichung vom Rundkurs notwendig war.

Aber Andreas Weniger von der TG Viktoria Augsburg mit 22:40 Minuten und Heidi Hutterer von TG Landshut mit 26:22 Minuten schafften die schnellsten Siegerzeiten. Als erfolgreichste Athletin in der 18-jährigen Citylauf-Geschichte gilt Johanna Baumgartner. Die einstige Augsburger Spitzenläuferin gewann vier Mal. Die Organisatoren dieses Rennens in der Innenstadt hatten mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. So gelang es nicht, den Straßenbahnverkehr von der Wettkampfstrecke fernzuhalten. Der letzte Startschuss fiel am 2. August 1997.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Kanu_Schwaben.tif
Kanuslalom

Glänzende Ausbeute in Markkleeberg

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen