1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. FC Haunstetten hat einen Matchball

25.05.2018

FC Haunstetten hat einen Matchball

Andreas Lill

Kreisklassist kann Meister werden

Tabellenführer FC Haunstetten hat durch den 1:0-Erfolg beim Tabellenvierten TSV Ustersbach seinen Vorsprung in der Kreisklasse Augsburg Süd behauptet. Verfolger SpVgg Langerringen hat vier Punkte Rückstand, sodass die Elf von FCH-Trainer Andreas Lill bereits am nächsten Sonntag gegen den TSV Königsbrunn einen „Matchball“ hat. Ein erneuter Dreier würde somit zum Aufstieg in die Kreisliga Augsburg reichen.

Lill ist entsprechend optimistisch: „Die Stimmung im Team ist hervorragend. Gegen Königsbrunn und in der folgenden Woche in Kleinaitingen haben wir anspruchsvolle Kontrahenten, die wir sehr ernst nehmen. Doch ich bin zuversichtlich, dass wir den fehlenden Sieg auf jeden Fall landen können.“

Im Kampf um den Klassenerhalt zeichnet sich ein spannender Vierkampf ab. Während der FSV Inningen und der ASV Hiltenfingen 24 Zähler auf ihrem Punktekonto angehäuft haben, lauern die DJK Göggingen und der TSV Haunstetten II dicht dahinter mit 22 Punkten auf den folgenden Plätzen. Im direkten Duell dieser beiden Teams hat die Elf von TSV-Coach Thomas Röhrle mit einem 4:0-Heimsieg ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Schwarzmaier (2) und Dollma brachten den TSV bereits in der ersten Hälfte mit 3:0 in Führung, bevor Röhrle als eingewechselter Akteur alles klarmachte und der Elf von Salih Yilmaz keine Chance ließ. Das Auswärtsmatch am nächsten Sonntag beim ASV Hiltenfingen ist ein richtungsweisendes Sechs-Punkte-Spiel.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der FSV Inningen war beim TSV Königsbrunn nach zweimaligem Führungswechsel (Treffer durch Heim und Kugelmann) schon ganz nah am Punktgewinn, doch TSV-Akteur Alexander Bentz machte mit seinem dritten Tor vier Minuten vor Schluss alle Hoffnungen zunichte und schoss mit dem 3:2 die Missenhardt-Truppe zum Klassenerhalt.

Doch die Elf von FSV-Coach Andreas Wessig hat es nach wie vor in der eigenen Hand, die nötigen Punkte zum direkten Klassenerhalt einzufahren. Mit einem Heimsieg gegen den FC Kleinaitingen am Sonntag bliebe vielleicht der Showdown am letzten Spieltag bei TSV Haunstetten II erspart. (chw)

Der nächste Spieltag (a. So., 15 Uhr) DJK Göggingen – FSV Großaitingen, ASV Hiltenfingen – TSV Haunstetten II, FC Haunstetten – TSV Königsbrunn, FSV Inningen – FC Kleinaitingen

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181117_2223%201(1).tif
Skaterhockey

TV Augsburg ist wieder erstklassig

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket