1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. FCA II: Christian Wörns tritt zurück

07.08.2017

FCA II: Christian Wörns tritt zurück

Christian Wörns

Trainer nennt „persönliche Gründe“

Überraschung bei der zweiten Mannschaft des FC Augsburg: Der Klub muss sich einen neuen Trainer für die Regionalligamannschaft suchen. Wie der Verein gestern Abend bekannt gab, trat der bisherige Trainer Christian Wörns mit sofortiger Wirkung zurück. Als Begründung für seine Entscheidung nannte der 45-Jährige „persönliche Gründe“. Darüber hinaus war Wörns für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Bis eine Nachfolge-Regelung gefunden ist, wird Alexander Frankenberger als Cheftrainer des Nachwuchses das Team übergangsweise betreuen. Der Ex-Profi Wörns hatte das Team im Januar 2016 in Abstiegsnot übernommen und in der Relegation die Klasse gehalten. Die Spielzeit darauf schloss die U23 des Bundesligisten auf Rang vier ab.

In der aktuellen Saison lief jedoch bislang nur wenig zusammen: Am Freitagabend verlor der FCA II sein Heimspiel gegen den Aufsteiger VfB Eichstätt mit 2:3. Es war die dritte Niederlage im vierten Spiel, damit liegt der Klub auf Rang 14 der Regionalliga Bayern. Im Vorfeld der Saison hatte es einen personellen Umbruch gegeben. 13 Spieler verließen das Team, ebenso viele kamen neu hinzu.

In einer Presseerklärung betonte FCA-Manager Stefan Reuter, dass der Klub die Entscheidung von Wörns respektiere: „Wir bedanken uns bei ihm für sein Engagement in der U23, die mit dem Klassenerhalt in der Saison 2015/16 sowie Platz vier im Vorjahr sportlich eine tolle Entwicklung genommen hat.“ (eisl)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020160716_2966.tif

Wörns muss nur noch unterschreiben

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!