Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an

20.11.2017

FCA II beendet Negativ-Serie

Regionalligist siegt 2:0 in Unterföhring

Endlich. Nach fünf sieglosen Spielen feierte die zweite Mannschaft des FC Augsburg wieder einen Erfolg. Beim Schlusslicht FC Unterföhring setzte sich das Team von Trainer Dominik Reinhardt mit 2:0 durch. Ein wichtiger Pflichtsieg für die Schwaben, die sich durch diese drei Punkte wieder etwas Abstand zum Tabellenkeller erspielten. Der FC Unterföhring wartet dagegen weiter auf den zweiten Saisonsieg.

Der FCA II begann etwas überraschend mit Marco Zupur in der Offensive und tat sich in Heimstetten gegen das Kellerkind nicht leicht. Beide Teams agierten zunächst aus einer sicheren Abwehrformation. Tim Rieder, der nach seiner Verletzung wieder ins Team zurückkehrte, brachte die Gäste im Anschluss an eine Ecke in Führung (18.). Zupur vergab nach Richter-Zuspiel eine weitere gute Möglichkeit für die Schwaben.

Mit dem Treffer zum 2:0 sorgte Marco Richter in der 55. Minute für die frühe Entscheidung. Die Hausherren waren zwar über das gesamte Spiel sehr engagiert, konnten sich aber gegen die spielerisch überlegenen Gäste nicht entscheidend durchsetzen. „Ich glaube, dass der Sieg in Ordnung geht. Wir haben viele Chancen nicht genutzt, aber letztlich die drei Punkte Sieg sicher nach Hause gebracht,“ lautete das Fazit des zufriedenen FCA-Trainers Dominik Reinhardt.

Am Samstag (13 Uhr/Rosenaustadion) gastiert der FC Schweinfurt 05 beim FCA II. (oll)

FCA Nagel – Lobenhofer, Rieder, Reinthaler, Jakob – Lannert (74. Gail), Ramser, Bekiroglu, Meise, Mergel (74. Greisel) – Zupur (82. Laverty), Richter

Tore 0:1 Rieder (18.), 0:2 Richter (55.) Schiedsrichter Schieder (Weiden-Ost) Zuschauer 100

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren