Newsticker

Wirtschaftsweise: Teil-Lockdown kaum Auswirkungen auf Wirtschaftskraft

Regionalliga

09.10.2017

FCA II hat es erwischt

1:2-Niederlage – Eigentor beendet Siegesserie

Nach vier Siegen und einem Unentschieden hat es die U23 des FC Augsburg in der Fußball-Regionalliga Bayern wieder mal erwischt. Beim Kellerkind SV Schalding-Heining verloren die Gäste sehr unglücklich mit 1:2. „Glückwunsch an die Schaldinger, die haben den Sieg mehr gewollt als wir. Wir haben unsere Chancen heute nicht genutzt“, resümierte FCA-Trainer Dominik Reinhardt.

Dabei sah der ehemalige Profi eine Augsburger Mannschaft, die fast während der gesamten 90 Minuten das Geschehen im Griff hatte, allerdings zahlreiche Möglichkeiten vergab. Die Gastgeber kamen hingegen in der ersten halben Stunde so gut wie gar nicht zum Zug und durften trotzdem in der 31. Spielminute jubeln. FCA-Spieler Marco Greisel bugsierte die Kugel unglücklich in den eigenen Kasten. Die Reinhardt-Truppe agierte weiterhin überlegen, musste kurz vor der Pause aber einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Gallmaier tauchte vor dem FCA-Schlussmann-Debütanten Lucca Nagel auf und erhöhte auf 2:0.

Nach der Pause brachte Marco Richter mit dem Anschlusstreffer seine Mannschaft ins Spiel zurück. Zehn Minuten später die nächste Riesenchance für Richter, der diese Möglichkeit allerdings vergab.

In der Schlussphase drängte der FCA weiter vehement auf den Ausgleich – allerdings vergeblich. Viel Zeit, sich zu ärgern, haben die Augsburger nicht. Bereits am Mittwoch (19 Uhr) kommt im Nachholspiel der TSV 1860 Rosenheim in die Rosenau. (oll)

FC Augsburg II Nagel – Jürgensen, Friedrich, Ramser - Feulner, Mwarome – Bekiroglu, Greisel (76. Laverty), Lobenhofer (63. Lannert) – Richter, Mergel (67. Stowasser) Tore 1:0 Greisel (31., Eigentor), 2:0 Gallmaier (42.), 2:1 Richter (50.) Schiedsrichterin Söder (Ochenbruck) Zuschauer 913

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren