FC Augsburg

20.11.2014

FCA zeigt ein Herz für Kinder

Tobias Werner schoss 2008 zwei Tore.
Bild: Fred Schöllhorn

Zum Abschluss der Hinrunde werden beim "Spiel der Herzen" Sitzkissen verkauft. Der Erlös kommt dem "Bunten Kreis" zugute. Es ist nicht das erste Mal, dass sich der FCA engagiert.

Zum Abschluss der Hinrunde empfängt der FC Augsburg zum „Spiel der Herzen“ Borussia Mönchengladbach am Samstag, 20. Dezember, (15.30 Uhr) in der SGL-Arena. Besonderheit beim „Spiel der Herzen“ ist der Verkauf von Sitzkissen in Herzform im Vorfeld der Partie.

Der Erlös kommt kranken Kindern zugute

So können am Spieltag alle Fans im Umlauf der SGL-Arena ein solches Sitzkissen für eine Spende in Höhe von fünf Euro erhalten. Der gesamte Erlös dieser Aktion kommt dem Bunten Kreis zugute, der sich für Familien mit chronisch-, krebs- und schwerstkranken Kindern einsetzt.

Schon einmal hat sich der FCA eine außergewöhnliche Idee für eine karitative Aktion einfallen lassen. Im Dezember 2008 spielte der damalige Zweitligist gegen Alemannia Aachen mit dem Logo der Kartei der Not, dem Leserhilfswerk der Mediengruppe Pressedruck auf der Brust. Eine Ausnahmegenehmigung der Deutschen Fußball Liga (DFL) und das Entgegenkommen des damaligen Trikotsponsors impuls machten es möglich. Der damalige FCA-Manager Andreas Rettig hatte zudem versprochen für jeden Zuschauer über der 11000er-Marke 50 Cent an die Kartei der Not zu spenden. Am Ende kamen über 14 000 Zuschauer in das Rosenaustadion und sahen einen 3:1-Sieg des FCA. Tobias Werner gelangen zwei Tore, Andrew Sinkala traf einmal. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20_FRS3892.tif
Dritte Liga Ost

Überglückliche Volleyballerinnen

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden