Straßenlauf

24.03.2015

Fastenzeit verhindert Rekord

Trotzdem dominiert Yossief Tekle das Rennen durch den Siebentischwald. Doch auch andere Athleten überzeugen mit ihren Leistungen

Der AOK-Straßenlauf durch den Siebentischwald gilt als schnellstes Zehn-Kilometer-Rennen in Bayerisch-Schwaben. Yossief Tekle im Trikot der LG Reischenau-Zusamtal triumphierte bei der 45. Auflage mit enormen 30:25 Minuten. Der 23-jährige Berglauf-Juniorenweltmeister von 2010 hätte sogar beinahe den 24 Jahre alten Streckenrekord von 30:07 Minuten unterboten. Aber dem gläubigen Christen aus Eritrea fehlte in der Fastenzeit wohl die Kraft für die letzten Kilometer. Trotzdem hatte er einen zweiminütigen Vorsprung auf Lukas Steinheber (LG München).

Die schnellste Frau nach 38:38 Minuten war Corinna Nuber von der SG Niederwangen im Allgäu. Mit der Bobingerin Susanne Hafner (TSG Söflingen; 38:52), der Meringerin Petra Stöckmann (LG München; 39:00) und der Meitingerin Bettina Sattler (LG Zusam; 39:21) blieben drei weitere Läuferinnen unter der Schallmauer von 40 Minuten. Andrew McLeod und Sandra Schorrer hießen die besten Augsburger, beide vom Veranstalter TG Viktoria. Yossief Tekle und Bettina Sattler wurden mittel- und nordschwäbische Straßenlauf-Meister.

Die zwei Mannschaftstitel gingen an die TG Viktoria. McLeod (6.), Stefan Heim (7.) und Max Mann (17.) sowie Schorrer (5.), Lea Baumgartner (6.) und Barbara D’Introno (9.) bildeten die siegreichen TGVA-Teams. Eine besondere Seniorenleistung bot wieder einmal Richard Negele. Der 53-jährige Fuggerstädter (TSV Bobingen) brauchte nur 35:33 Minuten.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Nada Balcarczyk, die Bergläuferin von der LG Würm, verpasste beim Wettbewerb über fünf Kilometer um sechs Sekunden den Streckenrekord von 17:51 Minuten. Jakob Urbez von der württembergischen LG Filstal als schnellster Mann benötigte 16:37 Minuten.

16 Sekunden dahinter überzeugte der 17-jährige Alexander Wall von der LG Augsburg als bester Jugendlicher. 364 Teilnehmer erreichten das Ziel an der Sportanlage Süd, erstmalig unter der Regie von Steffen Schomann als Rennleiter.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20HocRM2A9277.tif
Crosslauf

Ex-Weltmeister im Bergheimer Wald

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden