1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg)
  3. Lokalsport
  4. Für den „Gejagten“ wird es eng

Fußball-Kreisklasse Süd

06.04.2018

Für den „Gejagten“ wird es eng

Der Trainer des FC Haunstetten, Andreas Lill, steht nach einem Unentschieden gegen den SV Untermeitingen unter Druck.
Bild: Fred Schöllhorn

Der FC Haunstetten hat nur noch vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten. Trainer Lill hat das prognostiziert

Am Osterwochenende mussten die meisten Fußballer der Kreisklasse Süd einen Doppelspieltag bewältigen: Eine reguläre Punktrunde stand am Karsamstag auf dem Terminplan. Am Ostermontag waren noch einige Nachholspiele auszutragen.

Der Tabellenführer FC Haunstetten war nur einmal im Einsatz und gab sich beim SV Untermeitingen mit einem torlosen 0:0-Remis zufrieden. Somit ist der komfortable Vorsprung zum zweiten TSV Ustersbach auf vier Punkte zusammengeschmolzen. FCH-Coach Andreas Lill sollte mit seiner Prognose recht behalten: „Die Rückrunde wird für uns schwieriger, da wir nun der Gejagte sind. Jeder Konkurrent, der noch eine Chance auf die ersten beiden Ränge hat, wird alles in die Waagschale werfen, um gegen uns noch zu punkten.“

Sowohl die zweite Mannschaft des TSV Haunstetten (vorletzter Rang, elf Punkte) als auch der FSV Inningen (Drittletzter, 13 Punkte) gehören in dieser Saison zu den „Sorgenkindern“ der Liga. Die Haunstetter verloren ihre beiden Heimspiele gegen FC Kleinaitingen (1:2) und SV Untermeitingen (0:1) und spüren die Krise der Bezirksliga-Mannschaft. Der FSV Inningen spielt oft einen gepflegten Fußball, ist aber in der Offensive meist zu harmlos. Das zog Konsequenzen nach sich. Die FSV-Verantwortlichen verpflichteten mit Andreas Wessig (44, zuletzt TG Viktoria Augsburg) einen bekannten Trainer und zugleich alten Bekannten mit Inninger „Stallgeruch“. Er löst mit sofortiger Wirkung Miroljub Lopacanin und dessen Bruder Goran ab.

Der nächste Spieltag in der Kreisklasse Süd sieht wie folgt aus: In einem Spitzenspiel treffen am Samstag (15.30 Uhr) der FC Haunstetten und der Verfolger SpVgg Langerringen aufeinander. Am Sonntag (14.30 Uhr) erwartet der TSV Haunstetten II die SpVgg Lagerlechfeld. Außerdem spielt der FSV Inningen gegen die SpVgg Langenneufnach. ASV Hiltenfingen trifft auf DJK Göggingen (beide Sonntag, 15 Uhr). (hw)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20KER00207_19-09-18.tif
Bauprojekt

Testlauf im Sportverein der Zukunft

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen