Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus

15.02.2018

Gute Resultate für den FCA

Nachwuchs besiegt Manchester United

Mit erfreulichen Ergebnissen warteten die E1 und D2 des FC Augsburg bei internationalen Futsal-Hallenturnieren auf. Die U11 feierte in Germering einen Turniersieg. Im Endspiel siegten die Schützlinge von Trainer Andreas Prechtl mit 4:2 gegen Tennis Borussia Berlin. Das Halbfinale gewannen die Augsburger mit 2:1 gegen 1860 München und das Viertelfinale mit 1:0 gegen Austria Wien. In der Vorrunde besiegte der FCA den SC Unterpfaffenhofen mit 7:0, die SpVgg Unterhaching mit 4:0 und die SpVgg Greuther/Fürth mit 3:0. Dazu kam ein 0:0 gegen 1860 München und ein 0:4 gegen den ASV Dachau. Die Tore für den FCA erzielten Felipe Chavez (8), Tim Seibold (5), Sejdo Durakov (4), Mustafa Tekin (2), Ertan Ataseven und Luis Russ.

Im Endspiel des Fichtelberg Cups mussten sich die D-Junioren im Finale mit 2:3 gegen Sparta Prag geschlagen geben. Das Halbfinale wurde mit 3:0 gegen Interstar Sibiu (Rumänien) gewonnen. In der Vorrunde spielten die Schützlinge von Trainer Daniel Pawlitschko gegen den FC Fulham London 2:0, Sparta Prag 1:3, Weiden 3:3 und Team Europa 6:0. Der FCA stellte mit Jonas Ruf den besten Turnierspieler und mit Noahkai Banks den erfolgreichsten Torschützen (sechs Treffer). Die weiteren Augsburger Tore erzielten Philipp Daul, Fynn Heinze (je 3), Jonas Ruf (2), Samuel Althaus, Joel Reindl und Kerim Yaman. Einen Tag zuvor gab es Rang vier (0:2 im Neunmeterschießen gegen Hertha BSC) beim Frankenwald Cup. Das Halbfinale wurde 1:3 gegen Sparta Prag verloren. In der Vorrunde bezwangen die FCA-Buben aber den Turniersieger Manchester United mit 2:0. Beste FCA-Torschützen waren Philipp Daul (5), Kerim Yaman und Samuel Althaus (je 3). (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren