12.10.2017

Gute Stimmung in Göggingen

Kreisligist freut sich über Aufwärtstrend

Aufwärtstrend und gute Stimmung beim Fußball-Kreisligisten TSV Göggingen. Mit einem Last-Minute-Tor von Sebastian Kronthaler siegte die Mannschaft von TSV-Coach Ralf Engelstätter beim TSV Diedorf mit 1:0 und holte damit den dritten Dreier in Folge. In der Tabelle machten die Gögginger einen Schritt nach oben und verbesserten sich mit nunmehr 18 Punkten auf den sechsten Rang.

„Es war eine ziemlich ausgeglichene Partie mit wenig Torchancen. Der Schiedsrichter hat jedem Team einen Elfmeter verweigert. Der tiefe Boden in Diedorf hat viel Kraft gekostet“, bilanzierte der Gögginger Trainer und ergänzte: „Unser Plus ist eben, dass die Mannschaft konditionell in einem Top-Zustand ist und bis zur letzten Minute kämpft, bis eine Entscheidung fällt.“

Am Sonntag (10.30 Uhr) gastiert der FC Königsbrunn. Die Gäste konnten die Erwartungen bisher nicht erfüllen und haben erst neun Punkte auf ihrem Konto. Deshalb gab es vor kurzem auch einen Trainerwechsel: Florian Egger löste den erfolglosen Heiko Plischke ab. „Das wird für uns eine ganz schwere Aufgabe. Die Königsbrunner stehen tief und kompakt, da brauchen wir viel Geduld, um beim Abschluss eine Lücke zu finden“, vermutet Ralf Engelstätter. Er fordert von seinem Team die nötige Wachsamkeit, um einen frühen Rückstand unbedingt zu vermeiden. (hw)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC_1751bea.tif

Nur ein Punkt für Göggingen

ad__querleser@940x235.jpg

Qualität auch für Querleser

Montag bis Samstag ab 4 Uhr morgens. Und die Multimedia-Ausgabe
"Kompakt" mit den wichtigsten Nachrichten von Morgen ist auch dabei.

Jetzt e‑Paper bestellen!